Böllerschuss eröffnet närrische Tage

AMRISWIL. Mit dem 10. Fastakel eröffneten rund 150 Guggerinnen und Gugger auf dem Amriswiler Marktplatz die fünfte Jahreszeit. Die Marktplatzpfuuser präsentierten dabei ihr neues Kostüm, bei der Glöggli-Clique bleibt das Geheimnis um das neue Outfit noch gewahrt.

Ramona Riedener
Merken
Drucken
Teilen
Die Amriswiler Marktplatzpfuuser ziehen auf dem Marktplatz ein, um mit den anderen drei beteiligten Guggen für Fasnachtsstimmung zu sorgen. (Bild: Ramona Riedener)

Die Amriswiler Marktplatzpfuuser ziehen auf dem Marktplatz ein, um mit den anderen drei beteiligten Guggen für Fasnachtsstimmung zu sorgen. (Bild: Ramona Riedener)

Nach einem Böllerschuss, pünktlich um 17.17 Uhr, bewegten sich am Samstag vier Guggen-Musiken lautstark und farbenfroh anzusehen im Sternmarsch Richtung Marktplatz, wo sie vom Amriswiler Fasnachtspublikum freudig begrüsst wurden.

Neben den beiden einheimischen Guggenformationen, der Glöggli Clique und den Marktplatzpfuusern, waren die Rungglä Süüder aus Frauenfeld und die Arbor Felix Hüüler aus Arbon an der Fasnachtseröffnung mit dabei.

Es braucht noch ein paar Stiche

Dank den angenehmen Wetterverhältnissen hatte sich eine dicht gedrängte Menschenmenge versammelt, die sich von den schaurigschönen Klängen, den heissen Rhythmen und den mitreisenden Shows der Guggen begeistern liessen.

Während die Arbor Felix Hüüler in den schwarz-silbernen Kostümen und mit der neuen Oberguggerin bereits bestens für die Hauptfasnacht vorbereitet sind, braucht die Glöggli Clique, die in Latzhose und gelbem T-Shirt als «Minions» auftrat, für ihre neuen Kostüme noch ein paar Nadelstiche. Erfahrungen im Schneidern von Kostümen hatten die Amriswiler Marktplatzpfuuser. Nach einer zweijährigen Planung brauche man schon etwa drei volle Tage, bis das Gwändli fertig sei, verrät die Kostümverantwortliche. Stolz präsentieren die Guggerinnen und Gugger ihre neuen Kostüme, in den Farben grün-schwarz mit weissen Federboas verziert.

Frauenfelder im Schottenrock

Originell und ungewohnt anders, in Schotten-Look, zeigten sich die Rungglä Süder aus Frauenfeld. Sie stiessen denn auch auf viel Echo.

Nach dem Monsterkonzert und den Präsentationen der einzelnen Guggenformationen auf der Freilicht-Bühne, die auf dem Marktplatz aufgebaut war, ging das fasnachtliche Treiben in den Beizen von Amriswil weiter.

Die Arbor Felix Hüüler präsentieren sich in Schwarz und Silber.

Die Arbor Felix Hüüler präsentieren sich in Schwarz und Silber.

Die Glöggli-Clique tritt als Mignons auf, das neue Kostüm wird erst zur Hauptfasnacht bereit sein.

Die Glöggli-Clique tritt als Mignons auf, das neue Kostüm wird erst zur Hauptfasnacht bereit sein.

Die Rungglä Süder aus Frauenfeld ziehen mit Schottenrock, Plaid und Schottenhut auf den Marktplatz.

Die Rungglä Süder aus Frauenfeld ziehen mit Schottenrock, Plaid und Schottenhut auf den Marktplatz.

Moderator Ueli Bücheler fühlt den Guggen auf den Zahn.

Moderator Ueli Bücheler fühlt den Guggen auf den Zahn.