«Bodan»-Projekt im Schaufenster

Seit gestern stellt Architekt Fredy Iseli in einem Schaufenster bei der Post Rolf Beerlis «Bodan»-Projekt aus. Zu sehen sind vorerst Visualisierungen und Zeitungsausschnitte.

Daniel Walt
Drucken
Teilen
Frisch eingerichtet: Fredy Iselis Schaufenster bei der Hauptpost. (Bild: Daniel Walt)

Frisch eingerichtet: Fredy Iselis Schaufenster bei der Hauptpost. (Bild: Daniel Walt)

In mehreren Schaufenstern beim Postgebäude auf der Seite Bahnhofstrasse pflegt Architekt Fredy Iseli seine aktuellsten Projekte auszustellen. Seit gestern ist in einem der Schaufenster ein Bauvorhaben zu sehen, welches in Romanshorn seit Wochen für Gesprächsstoff sorgt: Die Projektidee einer Grossüberbauung fürs «Bodan»-Areal, welche Iseli im Auftrag von Rolf Beerlis Firma Immo-Contor AG weiterentwickelt hat.

Für Informationsanlass werben

«Wir möchten der Bevölkerung unser Projekt auch noch auf diesem Weg zeigen», sagt Fredy Iseli. Auf einem grossen Plakat im Schaufenster sind Visualisierungen des Projektes sowie Zeitungsausschnitte zum Thema zu sehen. In Bälde wollen Fredy Iseli und Rolf Beerli im Schaufenster auch auf den öffentlichen Informationsanlass zum Projekt hinweisen, welcher am Mittwoch, 28. April, ab 19 Uhr im Bodansaal stattfinden wird.

«Nachdem diese Veranstaltung vorbei ist, werden wir allenfalls noch eine Bildschirm-Präsentation zum Projekt im Schaufenster laufen lassen», so Iseli. Diese soll zunächst aber am Infoabend gezeigt werden.

«Sicher mal rund einen Monat»

Wie lange wird Fredy Iseli eins seiner Schaufenster dem «Bodan»-Projekt widmen? «Vorerst sicher mal rund einen Monat», sagt Iseli. Er kann es sich auch vorstellen, aktuelle Entwicklungen zum Projekt im Schaufenster zu dokumentieren.

Aktuelle Nachrichten