Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Blinde geniessen Segelausflug

Landschlacht Die Stiftung Schmetterling organisierte zusammen mit dem Segel- und Sportclub Romanshorn einen Segelanlass für 28 Gäste aus dem internationalen Blindenzentrum Landschlacht. Die Stiftung veranstaltet alljährlich verschiedene Aktivitäten für behinderte Menschen, unterstützt Vorhaben in karitativen Bereichen und organisiert Events für Jugendliche. Kürzlich waren 14 Blinde mit 16 Betreuungspersonen an einem Segelausflug auf dem Bodensee, wie es in einer Mitteilung heisst. Bei idealen Wetterbedingungen und einem leichten Wind steuerten die neun Segelboote, begleitet von zwei Motorbooten, in Richtung Arbon. «Die erste Segelerfahrung war für die Blinden eine Mutprobe und eine Herausforderung, doch durften wir erleben, dass aus Angst bald einmal Freude und ein Riesenerlebnis wurde», freuen sich die Organisatoren zusammen mit Curdin Schenkel, Präsident der Stiftung Schmetterling. Insbesondere überrascht die Aussage der beteiligten Segler, dass Blinde am Steuer präziser sind als geübte Segler. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.