Blick in die Schulgeschichte am Besuchstag der Kanti

ROMANSHORN. Zu einem Besuchsmorgen lädt am Samstag, 10. Mai, die Kantonsschule Romanshorn ein. Neben Unterrichtslektionen erwartet die Besucher ein vielfältiges Rahmenprogramm, die Prämierungsfeier der Stiftung Jugendförderung für ausgezeichnete Abschlussarbeiten sowie die Vernissage der Schulgeschichte.

Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Zu einem Besuchsmorgen lädt am Samstag, 10. Mai, die Kantonsschule Romanshorn ein. Neben Unterrichtslektionen erwartet die Besucher ein vielfältiges Rahmenprogramm, die Prämierungsfeier der Stiftung Jugendförderung für ausgezeichnete Abschlussarbeiten sowie die Vernissage der Schulgeschichte.

Einblick in das Schulgeschehen

Von 8 bis 10.50 Uhr finden halbstündige Unterrichtseinheiten mit den ersten und zweiten Klassen der Fachmittelschule und der gymnasialen Maturitätsschule statt. Die dritten Klassen der gymnasialen Maturitätsschule sowie Lehrpersonen bieten während des ganzen Morgens ein vielfältiges Rahmenprogramm, darunter Projekte aus unterschiedlichen Fachbereichen. So haben die Besucher die Möglichkeit, selber Physikexperimente zum Thema Photovoltaik durchzuführen und mit Fachpersonen über Solarzellentechnik zu diskutieren, interessante Beobachtungen im Bereich Wahrnehmung und Wirklichkeit zu machen, einen Wettbewerb-Postenlauf zur Geschichte Kubas zu absolvieren oder einen Einblick in die IT-Landschaft der Kanti Romanshorn zu gewinnen. Die Prämierungsfeier beginnt um 9.30 Uhr in der Kanti-Aula und wird von der schuleigenen Jazzband unter der Leitung von Daniel Covini musikalisch umrahmt.

45 Jahre Kantonsschule

Interessant verspricht ein geschichtlicher Rückblick zu werden: auf die politischen Geburtswehen, den Aufbau der Kantonsschule, die Turbulenzen wie auch auf feste Grundpfeiler, auf amüsante Episoden, spannende Erinnerungen und prägende Entwicklungen. Gemeinsam mit den Besuchern feiert die Schulleitung die neue Publikation von Rolf Soland zur Schulgeschichte. Vernissage wird um 11 Uhr in der Kanti-Aula sein. Anschliessend wird ein Apéro offeriert. Der Anlass wird vom Chor der Klasse 3Fc unter der Leitung von Musiklehrer Morten Qvenild, von Hans-Jürg Meyer, ehemaliger Prorektor der Kanti Romanshorn, und Geschichtslehrer Daniel Engeli musikalisch umrahmt. Rektor Alois Krähenmann wird unter anderem auch Regierungsrätin Monika Knill begrüssen dürfen. (red.)

Aktuelle Nachrichten