BISCHOFSZELL: Schlager und Spaghetti

Das 28. Sattelbogen-Fest lockte viele Besucher an. Heimbewohner und Gäste genossen unbeschwerte Stunden.

Drucken
Teilen
Claudio de Bartolo singt für die Bewohner. (Bild: Yvonne Aldrovandi)

Claudio de Bartolo singt für die Bewohner. (Bild: Yvonne Aldrovandi)

Fröhliches Treiben herrschte im Pflegeheim Sattelbogen. Heimbewohner, zahlreiche Angehörige und Gäste trafen sich am Samstag zum gemütlichen Beisammensein auf der Terrasse beim Restaurant Sattelbogen.

Das warme Sommerwetter war geradezu prädestiniert, um sich mit eisigen Köstlichkeiten von einem mobilen Glace-Wägeli verwöhnen zu lassen. Für musikalische Unterhaltung sorgte Claudio de Bartolo. Der Schlagersänger eroberte mit seiner einfühlsamen Stimme sogleich die Herzen des Publikums. Er trug bekannte Lieder wie «I han än Schatz am schönä Zürisee» vor. Mancher Heimbewohner summte oder klatschte mit und erinnerte sich dabei wohl an schöne frühere Zeiten. Heidi Steiner alias Clownin Strubla zeigte ihr Geschick beim Jonglieren und Tanzen, begleitet von Musiklehrerin Ursula Braun am Klavier.

«Das Sattelbogen-Fest ist eine willkommene Abwechslung. Es gefällt mir immer gut», sagte Heimbewohner Josef Dörflinger. Er wohne seit zehn Jahren im Pflegeheim und habe seither noch kein Sommerfest ausgelassen. «Immer am ersten Samstag im Juni feiern wir den Geburtstag des Sattelbogens», erklärte der Leiter, Carlo Hirschhorn. Der Anlass sei mittlerweile zu einem beliebten öffentlichen Sommerfest geworden. Der Verein wurde im Jahr 1982 von Initianten mit dem Ziel gegründet, ein regionales Alters- und Pflegeheim für die Stadt Bischofszell und die umliegenden Gemeinden anzubieten.

Beim Spaghettiplausch à discrétion liessen rund 200 Anwesende das Sattelbogen-Fest in geselliger Runde ausklingen.

Yvonne Aldrovandi-Schläpfer

bischofszell@thurgauerzeitung.ch