Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BISCHOFSZELL: In der Badi steigt eine grosse Party

Bischofszell beteiligt sich auch dieses Jahr an der landesweiten «schweiz.bewegt»-Kampagne. Diesmal allerdings in einer speziellen Form: Gelegenheit, Bewegungsminuten zu sammeln, bietet das Badifest.
Das Badifest-OK freut sich auf den nächsten Samstag. (Bild: pd)

Das Badifest-OK freut sich auf den nächsten Samstag. (Bild: pd)

BISCHOFSZELL. Die Temperaturen steigen und der Sommer kündigt sich an. Damit rückt auch das Bischofszeller Badifest näher. Die Vorbereitungen für den Anlass vom Samstag, 18. Juni, sind in vollem Gange. Organisatoren sind die Stadtmusik Bischofszell und das kommunale OK von «schweiz.bewegt». Der reguläre Badebetrieb ruht an diesem Tag komplett. Das OK hofft, dass viele Leute sportlich sind und mit dem Velo oder zu Fuss kommen, da Parkplätze nur begrenzt vorhanden sind. In der Festwirtschaft wartet auf die Gäste ein Glace oder ein kühles Getränk.

Sportlicher Auftakt

Die Veranstaltung beginnt am Samstag um 10 Uhr mit verschiedenen Angeboten rund um den Wassersport. Die Festbesucher haben die Möglichkeit, beim Aquafit ihre Kondition zu testen und ein Training im Turmspringen zu absolvieren. Auf dem Programm stehen ferner Darbietungen im Synchronschwimmen. Wer seine Schwimmtechnik zu Beginn der Badesaison noch verbessern möchte, wird bei einem Training wertvolle Tips erhalten.

Spass für Jung und Alt

Nach einer gemütlichen Mittagspause am Badikiosk und in der Festwirtschaft, die von der Stadtmusik Bischofszell betrieben wird, beginnt um 13 Uhr der Plausch-Parcours. Dabei handelt es sich um einen Gruppenwettkampf mit Spassgarantie für gross und klein. Dieser Bewerb findet im und um das Schwimmbecken an neun verschiedenen Posten statt. Ein Team besteht aus mindestens drei Personen. Mitmachen dürfen selbstverständlich auch grössere Gruppen oder Familien. Die drei besten Mitglieder pro Team kommen in die Wertung.

Die Anmeldung für den Plausch-Parcours erfolgt vor Ort im «schweiz.bewegt»-Zelt. Es lohnt sich auf jeden Fall mitzumachen, denn es warten tolle Preise auf die drei besten Teams.

Erster Arschbomben-Contest

Das Kleinkinderbecken verwandelt sich in der Zeit von 14 bis 16 Uhr in eine Piratenhochburg, die von den Kleinen in Begleitung ihrer Mutter oder ihres Vaters erobert werden soll.

Um 17 Uhr zeigen die Turm- und Synchronspringer ihr Können. Anschliessend werden die Gewinner des Gruppenwettkampfes gekürt, bevor dann um 18 Uhr der erste Bischofszeller Arschbomben-Contest mit prominenter Jury startet. Anmeldungen jederzeit via E-Mail schweizbewegt@bischofszell.ch oder an der Badikasse. Den Mutigen winken attraktive Preise.

Ab 18 Uhr können sich Festbesucher einen Drink an der Poolbar gönnen. Für alle, denen die kühlen Getränke nicht genug sind, bietet das Nachtschwimmen im beleuchteten Becken Erfrischung. Die Jumping Jacks mit Urs und Sigi sorgen für die musikalische Unterhaltung der Nachtschwärmer. (red./st)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.