Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BISCHOFSZELL: Gemeinsam für den Erfolg

Martin Rotzetter kandidiert für die Behörde der Volksschulgemeinde. Er scheut die Kampfwahl nicht.
Kandidat Martin Rotzetter aus Zihlschlacht. (Bild: Georg Stelzner)

Kandidat Martin Rotzetter aus Zihlschlacht. (Bild: Georg Stelzner)

«Ich finde es wichtig, dass auch kleinere Orte in der Schulbehörde vertreten sind», sagt Martin Rotzetter. Die Initiative zur Kandidatur sei von ihm selber ausgegangen, im Dorf werde sein Antreten begrüsst. Mit Schulfragen hat sich der 43-jährige parteilose Kandidat schon bisher beschäftigt. Er fungiert als Co-Präsident im Elterngremium Zihlschlacht, einer vor zwei Jahren ins Leben gerufenen Interessengemeinschaft. Rotzetter befasst sich beruflich immer wieder mit Baufragen. Er ist überzeugt, dass seine diesbezügliche Fachkompetenz in der Behörde von Nutzen wäre. «Ich arbeite gern im Team», erklärt der Kandidat. In der Volksschulgemeinde Bischofszell erkennt Rotzetter einige «Baustellen». Für verbesserungswürdig hält er zum Beispiel die behördliche Kommunikation. Die Verkleinerung der Schulbehörde von elf auf fünf Mitglieder sieht er kritisch: «Im Hinblick auf eine breitere Abstützung hätte ich eine Reduktion auf sieben Personen bevorzugt.» Grundsätzlich stellt er die VSG jedoch nicht in Frage. Sie funktioniere im pädagogischen Bereich gut und ermögliche den wichtigen Erfahrungsaustausch unter Lehrern und Schulleitern.

Georg Stelzner

georg.stelzner@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.