Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bina-Chef spricht über Foodtrends

Weinfelden Die Nahrungsmittelbranche ist einem steten Wandel unterworfen. Sie muss auf neue Trends im Foodbereich reagieren. Sie muss auf die Bedürfnisse der stetig wachsenden Anzahl Veganer, Personen mit Allergien oder Gesundheitsbewussten eingehen. In welche Richtung die Produktentwicklung der Zukunft geht, ist Thema des 2. Teils des diesjährigen Agrarzyklus der Volkshochschule Mittelthurgau (VHS). «Food 4.0 ist heute, was ist morgen?» lautet der Titel des zweiten Vortragsabends vom kommenden Montag im Gewerblichen Berufsbildungszentrum Weinfelden.

Als Referent tritt Beat Welti, CEO der Bischofszell Nahrungsmittel AG auf. In seinem Referat wird er folgende Fragen beantworten:

• In welchen Bereichen sieht die Lebensmittelindustrie zukünftig ihre Chancen?

• In welche Richtung bewegt sich die Branche und sucht nach neuen Produkten und Optionen?

• Was heisst das für den landwirtschaftlichen Produzenten wie auch für den Konsumenten?

Der zweite Teil des Agrarzyklus findet am Montagabend in der Aula des Gewerblichen Berufsbildungszentrums Weinfelden statt. Das Referat beginnt um 20 Uhr. Die Veranstaltung ist öffentlich, eingeladen sind Mitglieder der Volkshochschule Mittelthurgau und alle Interessierten. Der Eintritt kostet 15 Franken. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.