Bikeclub testete in Pontresina

Kürzlich fand das 3tägige Mountainbike-Weekend von Fehr-Velos Riedt in Pontresina statt. Mitglieder des Bikeclubs Erlen 98 nutzten die Gelegenheit, die neue Bikes in schwierigem Gelände zu testen.

Drucken
Teilen
Die Biker wurden in den Bergen mit einer prächtigen Aussicht belohnt. (Bild: pd)

Die Biker wurden in den Bergen mit einer prächtigen Aussicht belohnt. (Bild: pd)

Kürzlich fand das 3tägige Mountainbike-Weekend von Fehr-Velos Riedt in Pontresina statt. Mitglieder des Bikeclubs Erlen 98 nutzten die Gelegenheit, die neue Bikes in schwierigem Gelände zu testen.

An die Leistungsgrenze

Am Freitagmittag trafen sich rund 25 Bikebegeisterte im Hotel Palü in Pontresina. Andy Fehr von Fehr-Velos in Riedt bei Erlen hatte die neusten Mountainbikes von Scott, Merida und Specialised organisiert. Die Mitglieder des Bikeclubs Erlen 98 sowie die anderen Teilnehmer des Mountainbike-Weekends konnten so aus einer grossen Anzahl der neuesten Mountainbikes ihr bevorzugtes Sportgerät, abgestimmt auf die fahrerischen Präferenzen und Fähigkeiten, auswählen. Um 13 Uhr ging es in verschiedenen Stärkeklassen in die nahen Berge von Pontresina und Umgebung. Die einen nahmen es zum Einstieg ins verlängerte Wochenende noch gemütlich, währenddem sich die anderen schon auf eine Downhill-Strecke wagten oder eine grössere Tour um den Piz Nair unter die Räder nahmen.

Am Samstag bestand die Möglichkeit, sein Mountainbike gegen ein anderes Testvelo umzutauschen. Dank den guten Beziehungen von Fehr-Velos konnten die brandneuen 2009er-Modelle ausgiebig getestet werden. Bei herrlichem Herbstwetter wagten sich alle Teilnehmer auf eine grössere Tour. Die Mitglieder des Bikeclubs Erlen 98 fuhren Richtung Bernina über die Grenze nach Livigno. Von dort ging es auf der Originalstrecke des Nationalpark-Marathons auf den 2694 Meter hohen Chaschauna-Pass. Der über einstündige Fussmarsch mit den Bikes hatte es in sich und brachte den einen oder anderen an seine Leistungsgrenze. Belohnt wurde man aber mit einer prächtigen Aussicht und einer schönen Talabfahrt nach S-chanf.

Bergwelt genossen

Nach einem gemütlichen Abend im Hotel wurde am Sonntag noch einmal die Gelegenheit genutzt, auf den Testbikes die schöne Bergwelt des Oberengadins zu geniessen. Da viele Biker noch die Strapazen des Vortages in den Knochen spürten und es empfindlich kalt war, beschränkten sich die meisten Teilnehmer des Bike-Wochenendes auf eine knapp 3stündige Ausfahrt.

Am früheren Sonntagnachmittag fand ein schönes Bike-Wochenende sein Ende.

Ralph Brunner

Aktuelle Nachrichten