Bigniktuch wird angenäht

Merken
Drucken
Teilen

Romanshorn 672 weissliche und rötliche Tücher aus Stoffresten haben Romanshornerinnen und Romanshorner im Rahmen des Bignik-Festivals vernäht und damit innert Kürze Grosses geschaffen. Sofern das Wetter mitspielt, werden die in der Hafenstadt genähten Tuchmodule schon diesen Sonntag in das jährlich wachsende Riesenpicknicktuch auf der Seehalde am Rorschacherberg integriert. Über die Durchführung gibt Telefon 1600 (Rubrik 5) ab dem 2. Juni Auskunft. Verschiebedaten sind der 11., 18. oder der 25. Juni. Die Seehalde am Rorschacherberg liegt an der Linie Rorschach–Heiden und befindet sich bei der Haltestelle Seebleiche. Zu Fuss ist der Auslegeort in rund 15 Minuten vom Hauptbahnhof Rorschach oder Staad erreichbar. (red)