Bibliothek Sulgen unter neuer Leitung

Elisabeth Ziegler ist nach 14 Jahren als Bibliotheksleiterin zurückgetreten. Ihre Nachfolge tritt Heidi Arndt an.

Drucken
Teilen

Sulgen. Mit Gedanken zum Thema Buch vs. E-Book eröffnete Präsident Heinz Gfeller die gut besuchte 31. Mitgliederversammlung der Bibliothek Region Sulgen.

Die Leitung einer Bibliothek ist per se eine Schlüsselstellung. Elisabeth Ziegler hat mit ihrem Engagement, ihrer Umsicht und kompetenten Führung weit mehr daraus gemacht. Mit viel Charme, aber auch mit Bestimmtheit hat sie für die Bibliothek ein hervorragendes Image geschaffen. An der Mitgliederversammlung trat sie nach 22 Jahren, 14 davon als Leiterin, von ihrem Amt zurück.

Als Zeichen der Dankbarkeit und Anerkennung für das Geleistete überreichte ihr der Präsident Blumen, Ehrenmitgliedschaftsurkunde und Präsent. Neue Leiterin der Bibliothek und Mitglied im Vorstand wird Heidi Arndt. Die Sulgerin ist bereits seit 1991 im Team und mit ihrer offenen Art allen Benutzern bestens bekannt. Mit Astrid Rossi aus Erlen wird das Ausleihteam seit dem 1. März verstärkt.

Seit zwanzig Jahren waltet Michael Arndt (Sulgen) als Revisor. Mit einer Flasche Wein dankte ihm der Vorstand, dass er seine knapp bemessene Zeit dem Verein zur Verfügung stellt. Mit der Wiederwahl des Vorstandes für weitere drei Jahre konnte der geschäftliche Teil zügig und diskussionslos abgeschlossen werden.

Im Zeichen des Englischunterrichts an den Schulen wird die Bibliothek, als Pilotprojekt, auf die Sommerferien hin circa 20 bis 30 altersgerechte Kinder- und Jugendbücher in englischer Sprache anschaffen.

Ausserdem werden für die Sommeraktion «Nimm ein Buch, bring ein Buch» ebenfalls englischsprachige Taschenbücher für Erwachsene zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen sind auf der Website: www.bibliosulgen.ch zu finden. (pd)

Aktuelle Nachrichten