Biber

Unsere Biber waren ursprünglich in Europa und Asien heimisch, wurden aber im Mittelalter weitgehend ausgerottet.

Drucken
Teilen

Unsere Biber waren ursprünglich in Europa und Asien heimisch, wurden aber im Mittelalter weitgehend ausgerottet. Verantwortlich war einerseits die Kirche, die sie wegen des schuppigen Schwanzes und der Lebensweise im Wasser den Fischen zuordnete und die Tiere den Speisezettel in der Fastenzeit bereicherten, andererseits war das Markierungssekret, das Bibergeil, ein medizinisches Wundermittel. Auch das Fell war sehr begehrt. 1968 wurden im Thurgau wieder Biber angesiedelt. Jungtiere müssen nach zwei Jahren den Bau verlassen und eine eigene Bleibe suchen. Daher sind der Besiedlungsdichte Grenzen gesetzt. (tk)