Betreuung muss aus dem eigenen Sack bezahlt werden

Bezahlen müssen Kunden Betreuungsleistungen aus dem eigenen Sack, egal ob sie nun von der Spitex oder privaten Anbietern erbracht werden. Pflege wird über die Krankenkassen abgerechnet und hauswirtschaftliche Leistungen über Zusatzversicherungen – die Betreuung nicht.

Drucken
Teilen

Bezahlen müssen Kunden Betreuungsleistungen aus dem eigenen Sack, egal ob sie nun von der Spitex oder privaten Anbietern erbracht werden. Pflege wird über die Krankenkassen abgerechnet und hauswirtschaftliche Leistungen über Zusatzversicherungen – die Betreuung nicht. «Im Vergleich zu einem Heimplatz ist die Betreuung zu Hause trotzdem häufig die günstigere Variante», sagt Sabine Kaulbach. (mte)

Aktuelle Nachrichten