Betäubungsmittel im Asylantenheim

AMRISWIL. Bei einer Kontrolle im Durchgangsheim für Asylsuchende in Amriswil hat die Kantonspolizei Thurgau am Dienstag rund 20 Gramm Kokain und Marihuana sichergestellt. Ein 19-jähriger Nigerianer wurde wegen Verdachts auf Betäubungsmittelhandel festgenommen.

Merken
Drucken
Teilen

AMRISWIL. Bei einer Kontrolle im Durchgangsheim für Asylsuchende in Amriswil hat die Kantonspolizei Thurgau am Dienstag rund 20 Gramm Kokain und Marihuana sichergestellt. Ein 19-jähriger Nigerianer wurde wegen Verdachts auf Betäubungsmittelhandel festgenommen. Zusätzlich stellte die Kantonspolizei mutmassliches Deliktsgut aus Diebstählen sicher.

Zwei weitere Personen wurden ebenfalls am Dienstag festgenommen, weil sie zur Verhaftung ausgeschrieben waren, respektive gegen ein geltendes Hausverbot verstossen hatten. (red.)