Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BERG: Kampf der Geschlechter

Anfang Mai ringen Männer und Frauen am Coop-Gemeindeduell um die meisten Bewegungsminuten. Es wird unter anderem ein Zumba-Fitness-Kurs angeboten.
Iliana Perera
OK-Chef Hans Blaser aus Berg (gestreiftes Shirt) mit seinem Organisationsteam. (Bild: Iliana Perera)

OK-Chef Hans Blaser aus Berg (gestreiftes Shirt) mit seinem Organisationsteam. (Bild: Iliana Perera)

Iliana Perera

iliana.perera@thurgauerzeitung.ch

Es ist zu einer richtigen Tradition geworden. Zum zehnten Mal nimmt die Gemeinde Berg bereits am Coop-Gemeindeduell von «schweiz.bewegt» teil. Vom 5. bis 13. Mai heisst es für die Einwohner, so viele Bewegungsminuten wie möglich zu sammeln. «Unser Ziel ist es, mindestens 1600 Stunden zu erreichen», sagt OK-Chef Hans Blaser. «Das sind 30 Minuten pro Einwohner.» Entschieden hat man sich dieses Jahr für ein gemeindeinternes Duell zwischen Frauen und Männern. «Wir erwarten rund 500 Besucher», sagt Blaser. Die zusätzlichen Veranstaltungen für Kinder ziehe besonders viele Junge an. Allein an der Veranstaltung «dä schnällschte Bärger», die dieses Jahr wieder in die Woche des Gemeindeduells fällt, werden gemäss dem OK-Chef rund 200 Kinder erwartet.

Im Vergleich zum letzten Jahr werden ausserdem erstmals Primarschüler aus der dritten bis fünften Klasse an einem Dorf-OL teilnehmen. Dieser findet am 12. Mai statt. Unter dem Motto «Unterwegs durch die Obstkulturen» startet die Projektwoche am Freitag 5. Mai mit einem 90-minütigen Maibummel. «Wir wollen damit den Besuchern Themen aus dem Obstbau darlegen und Fragen beantworten», sagt Christian Graf, Präsident des Obstbaurings Mauren. Ab 19 Uhr startet die Tour beim Gemeindehaus. Unterwegs gibt es fünf Posten, wobei an jedem ein Obstbauer aus Berg über verschiedene Themen rund ums Obst informiert. Die Jungen kommen definitiv nicht zu kurz. Die Jubla, die Jungschar und die Ameisli aus Berg organisieren während des Frühlingsfests am 6. Mai eine Rekordjagd. «Es wird verschiedene Posten auf dem Schlossareal geben, an denen die Kinder diverse sportliche Aktivitäten ausüben können», sagt OK-Mitglied Silvan Grossniklaus.

Duell der Geschlechter in Birwinken

Die Nachbargemeinde Birwinken stellt sich dieses Jahr ebenfalls einem Duell zwischen Männern und Frauen. «Wir wollten mal was anderes machen», sagt OK-Chef Thomas Schenk. Eine Pause legt die Gemeinde Amlikon-Bissegg ein, weil die Teilnehmerzahlen in den letzten Jahren drastisch gesunken sind (siehe Zitat). Die Aktivitäten am Bewegungsprojekt sind gratis und es wird keine Voranmeldung verlangt. Die Zeitmessung für organisierte Anlässe findet vor Ort statt. Zusätzlich geleistete Sportminuten können die Teilnehmer jeweils beim Startzelt in ihrem Dorf in eine Liste eintragen.

Vollständiges Programm

www.coopgemeindeduell.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.