Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BERG: Fasnacht ohne Altersgrenze

Die «fünfte Jahreszeit» hat im Wohn- und Pflegezentrum Tertianum Tradition. Am Freitag feierten Gäste und Personal ausgelassen zu den bekannten Volksliedern und Schlagern.
Ausgelassenes, fasnächtliches Treiben herrschte am Freitagmittag im Schloss Berg. (Bild: Christoph Lampart)

Ausgelassenes, fasnächtliches Treiben herrschte am Freitagmittag im Schloss Berg. (Bild: Christoph Lampart)

An der Fasnacht ist vieles erlaubt – sogar Unmögliches. So kam es, dass am Freitagnachmittag Elvis Presley quicklebendig durch das Wohn- und Pflegezentrum Schloss Berg geisterte. Nur wenige Meter daneben zwei aussergewöhnliche Tanzpaare: Ein elegantes Fräulein schwingt mit einem Indianerhäuptling das Tanzbein und der irische Kobold wippt Hand in Hand mit einer RotKreuz-Krankenschwester durch den Saal. Aktivierungstherapeutin Beatrice Vögeli schunkelt, derweil – selbst stilvoll als höfische Adlige aus dem 18. Jahrhundert gewandet – fröhlich mit einigen der gut gelaunten Gäste des Schlosses Berg um die Wette.

Viele hatten es sich nicht nehmen lassen und sich mit dem einen oder anderen fasnächtlichen Accessoire ausstaffiert. Selbst René Alpiger, der Geschäftsführer des Schlosses Berg, lässt sich vom närrischen Treiben anstecken. Für einmal sieht er mit dem orangen Westernhut und überdimensionierten Plastikbrille wie eine Mischung aus Larry Hagmann und Elton John aus.

Den Musikgeschmack gut getroffen

Die Stimmung in den beiden Esssälen und im zweiten Stock war ausgelassen, zumal es die «Meckis», eine fasnächtliche Musikgruppe, verstanden, den Musikgeschmack der Berger Närrinnen und Narren zu treffen. Sie spielten nebst älteren Schlagern bekannte Volkslieder, die zum Mitschunkeln anregten. Kurzum: Für die Gäste des Wohn- und Pflegezentrums war es ein gelungener fasnächtlicher Nachmittag, an den sich alle Beteiligten noch lange gerne zurückerinnern. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.