Benefizkonzert für Chor ohne Grenzen

Merken
Drucken
Teilen

Romanshorn Taylan Arikan und Srdjan Vukasinovic machen seit 2003 als «Meduoteran» Musik. In der Türkei und in Serbien aufgewachsen, sind beide zum Musikstudium in die Schweiz gekommen. Geprägt vom Spannungsfeld zwischen Tradition, Kultur und politischer Ohnmacht machen sie eine Musik, die von jugendlicher Lebensfreude und Emotionalität des Balkans ebenso geprägt ist wie von kammermusikalischer Raffinesse. Mittlerweile haben sich die beiden Musiker dank ihrer eindrücklichen Virtuosität und Musikalität international etabliert und spielen an den renommiertesten Orten. Die Gesellschaft für Literatur, Musik und Kunst möchte mit dem Konzert der beiden vom nächsten Sonntag, 11. Juni, 17.30 Uhr in der Alten Kirche nicht nur ein ganz besonderes Musikerlebnis vermitteln, sie unterstützt damit auch das Romanshorner Projekt «Chor ohne Grenzen», in dem Migranten und Schweizer gemeinsam singen. Der Eintritt ist frei – Kollekte. Bei schönem Wetter Apéro ab 16.45 Uhr. (red)