Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Beim Areal Holzgasse geht es andersrum

Der Zufall will es, dass aktuell eine Auflage betreffend die Entlassung eines Nussbaumes im Areal Holzgasse läuft. Dieses liegt dem Möhl-Territorium gegenüber. Dort besteht ein Richtprojekt der Tecti AG: Geplant ist eine Wohnüberbauung mit mehreren zueinander versetzten länglichen Mehrfamilienhäusern. Drei dort stehende Nussbäume figurieren im Schutzplan, zwei peripher gelegene sollen darin belassen werden. Das Gutachten einer Baumpflegefirma beurteilt die Standsicherheit eines dritten Baumes als gefährdet. Er wurzle in der Rampe einer Hocheinfahrt, die bis anhin das Obergeschoss einer Scheune für den Heuabwurf erschlossen hatte. Das Ökonomiegebäude ist zwischenzeitlich abgebrochen worden. Der Baum weise «schwerwiegende Wurzelbeschädigungen» auf, heisst es im Bericht. Der Gutachter empfiehlt daher eine rasche Fällung. (me)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.