Bei der Primarschule läuft es rund

ARBON. Mehr oder weniger geradeaus läuft es für die Primarschulgemeinde Arbon (PSG), die mit einem Budgetüberschuss von 337 000 Franken aufwartet und den Steuerfuss bei 67 Prozent belässt.

Drucken
Teilen

ARBON. Mehr oder weniger geradeaus läuft es für die Primarschulgemeinde Arbon (PSG), die mit einem Budgetüberschuss von 337 000 Franken aufwartet und den Steuerfuss bei 67 Prozent belässt. Das Plus an Steuereinnahmen von sechs Prozent (850 000 Franken) büsst die PSG mit einer Viertelmillion weniger aus dem Finanzausgleich. Für die geplanten Investitionen ist die Schulgemeinde gemäss Präsidentin Regina Hiller gut aufgestellt. 2,5 Millionen wird die Sanierung der Sporthalle Stacherholz kosten. Allerdings wird man dort gemäss Bauressortchef Raphael Künzler erst im dritten Quartal 2014 starten können – wenn dann die neue Sporthalle endlich in Betrieb sein wird. Die grossen Investitionsbrocken kommen 2015/2016 auf die Primarschule zu mit dem neuen Schulhaus Seegarten. In einem Monat erfolgt die Baueingabe. Im Spätsommer 2016 soll dort der Schulbetrieb starten. Dann folgt als weiteres Projekt anstelle des Stacherholz-Zwischentrakts voraussichtlich ein Neubau. (me)

Aktuelle Nachrichten