Behinderte feierten Fasnacht

weinfelden. Das Firehouse in Weinfelden hat seine Türen wieder für den Maskenball der Stiftung Friedheim geöffnet. Strahlende Gesichter, leuchtende Augen und Freudenschreie überall. «Aus welcher Zeit kommst Du?», fragt ein Adliger die Teilnehmer. Das Motto des Abends war nicht schwer zu erkennen.

Merken
Drucken
Teilen

weinfelden. Das Firehouse in Weinfelden hat seine Türen wieder für den Maskenball der Stiftung Friedheim geöffnet. Strahlende Gesichter, leuchtende Augen und Freudenschreie überall. «Aus welcher Zeit kommst Du?», fragt ein Adliger die Teilnehmer. Das Motto des Abends war nicht schwer zu erkennen. Plötzlich sind die Zeitreisenden ganz aufgebracht, als eine Mannschaft mit schillernden Gewändern das Firehouse betritt. Es sind die Rhytüüfeli-Guggenmusiker aus Tägerwilen. Die Stimmung ist ausgelassen, und für einen Moment sind die Teilnehmer alle gleich.

Auf der Bühne sind vier glitzernde Schönheiten aus der Zukunft, begleitet von Spiderman und dem Frontmann der Kiss zu entdecken.

Der Abend war ein voller Erfolg. Die Stiftung dankt der Tanzgruppe Splashcats sowie Markus Ritzinger und Gregor Löhrer, die das Lokal gratis zur Verfügung stellten. (pd)