BdS lehnt Budget der Stadt Arbon ab

Drucken
Teilen

Arbon Der Bund der Steuerzahler (BdS) Arbon empfiehlt den Stimmbürgern, das Budget der Stadt Arbon am 12. Februar abzulehnen. Die aktuelle Finanzlage von Arbon sei immer noch besorgniserregend, der Sparwille des Parlaments mässig. Die Sprechung von Geldern für Kunstrasenplätze und Street-Work-out- Anlagen zeige, dass das Parlament Nötiges von Unnötigem – noch immer – nicht trennen kann. Auch der Antrag der Geschäfts- und Finanzprüfungskommission, bei der Kinder- und Jugendarbeit 50000 Franken zu streichen (nach der Schliessung des Jugendtreffs Rondelle), sei ignoriert worden. Diesem gedankenlosen Geldausgeben müsse Einhalt geboten werden, erst recht wenn die Erfolgsrechnung negativ abschliesst. (red)