Baubewilligung für den Neubau der Sportschule

KREUZLINGEN. Stadtpräsident Andreas Netzle informierte anlässlich der Gemeinderatssitzung, dass der Baurechtsvertrag mit der SBW Haus des Lernens Holding AG für ihren Campus-Neubau an der Seestrasse eine Änderung beim Baurechtsnehmer erfahren habe.

Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Stadtpräsident Andreas Netzle informierte anlässlich der Gemeinderatssitzung, dass der Baurechtsvertrag mit der SBW Haus des Lernens Holding AG für ihren Campus-Neubau an der Seestrasse eine Änderung beim Baurechtsnehmer erfahren habe. Dieser laufe neu auf ein Konsortium mit dem Namen Jules Verne Campus Bodensee, das aus den beiden Firmen SBW idea AG und High-Tech-Center AG bestehe. Die Leute, die dahinterstünden, blieben dieselben. Einerseits Reto Ammann für die SBW idea und Jan Larsson für das HTC. Beide sind bereits Verwaltungsräte der SBW Haus des Lernens. Es handle sich dabei nur um eine Neustrukturierung, erklärt Reto Ammann auf Anfrage.

Für den Neubau der Privatschule, welche künftig die Nationale Elite Sportschule (NET), die internationale Schule Kreuzlingen/Konstanz (ISKK) und das Sport-KV beherbergen soll, wurde kürzlich die Baubewilligung erteilt. «Wir sind froh. Es gab keine Einsprachen», sagt Ammann. Man treffe nun die Vorbereitungen für den Spatenstich für den Neubau. (ubr)

Aktuelle Nachrichten