Bahngeschichte hautnah erleben

Drucken
Teilen

Romanshorn Das Locorama ist am Sonntag, 3. September, Teil des Jubiläumsanlasses zum 100-jährigen Bestehen von «Museen im Thurgau». Stündlich verkehrt ein Shuttle, gezogen vom Schienentraktor «Goofy», zwischen dem Bahnhof und dem Locorama. Ebenso führt der Verein Historische Mittel-Thurgau-Bahn Ufer-Dampffahrten zwischen Romanshorn und Kreuzlingen wie auch nach Rorschach durch.

Es besteht die Möglichkeit, im Rottenwagen das Mittagessen einzunehmen (Informationen und Reservationen direkt unter www.mthb.ch) . Bei trockenem Wetter fahren die Dampfgartenbahn und die Locorama-Bahn. Ab 12 Uhr finden stündlich Vorführungen im Stellwerk II und auf der Signalbrücke statt. Zudem können während des ganzen Tages die im Locorama stehenden Fahrzeuge und das Lehrstellwerk «Gurtnellen» besichtigt werden.

Weiter stehen für die Besucher der Fahrsimulator, die Modelleisenbahn und die Lego-Spielzeugeisenbahn bereit. An einem Stand können Sie Buttons herstellen und mit der «Giraffe» – wie früher – Kartonbilletts stempeln. Am Jubiläumstag gelten ­reduzierte Eintrittpreise. (red)