Autoschieber wird Christ

Arbon Als Kopf einer der grössten Autoschieberbanden Europas gab es für ihn einst nur zwei Dinge: Geld und Gewalt. Dann wurde Torsten Hartung Christ. Morgen Samstag erzählt er um 13.

Drucken
Teilen

Arbon Als Kopf einer der grössten Autoschieberbanden Europas gab es für ihn einst nur zwei Dinge: Geld und Gewalt. Dann wurde Torsten Hartung Christ. Morgen Samstag erzählt er um 13.30 Uhr im katholischen Pfarreizentrum Arbon, wie er durch den Glauben eine totale Lebenswendung erfahren hat, denn heute kümmert er sich ehrenamtlich um straffällige Jugendliche. Die Bibelgruppen Immanuel organisieren den Anlass mit der Pfarrei Arbon. Gottesdienst im Anschluss um 17 Uhr in der katholischen Kirche. (red.)