Auto ausgebrannt, Mann zur Kontrolle im Spital

weinfelden. Nach einem Autobrand in einer privaten Tiefgarage im Süden von Weinfelden musste am Freitagnachmittag ein 60jähriger Mann zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
Das ausgebrannte Auto in einer Weinfelder Tiefgarage. (Bild: Kapo)

Das ausgebrannte Auto in einer Weinfelder Tiefgarage. (Bild: Kapo)

weinfelden. Nach einem Autobrand in einer privaten Tiefgarage im Süden von Weinfelden musste am Freitagnachmittag ein 60jähriger Mann zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Der Mann wollte um circa 13.20 Uhr in der Tiefgarage ein Auto starten, worauf nach Angaben des Mannes im Motorraum plötzlich ein Feuer ausbrach. Die alarmierte Feuerwehr Weinfelden war rasch zur Stelle und konnte das brennende Auto löschen.

Der 60-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht. Der Sachschaden an den anderen eingestellten Autos sowie am Gebäude kann noch nicht beziffert werden. (kapo)

Aktuelle Nachrichten