Ausstellung im Museum: Süsswasser, ein kostbares Gut

Drucken
Teilen
Hannes Geisser, Leiter des Naturmuseums Thurgau. (Bild: Peter Gubser)

Hannes Geisser, Leiter des Naturmuseums Thurgau. (Bild: Peter Gubser)

Arbon Leben ohne Wasser ist nicht möglich. Schon morgens benötigen wir Wasser für Dusche, WC und Kaffee. Mit dieser Feststellung begann Hannes Geisser den öffentlichen Rundgang durch die Sonder-Ausstellung «Süsswasser: Quelle des Leben» im Museum im Schloss. Auf eindrückliche Weise kommentierte der Leiter des Naturmuseums Thurgau die Unterwasserphotographien des preisgekrönten Schweizer Natur-Photographen Michel Roggo. Die Gegenüberstellungen von Aufnahmen aus der Schweiz und aus andern Kontinenten zeigen zum einen Schönheiten der Natur und zum andern weisen sie auf das Süsswasser als kostbares Gut hin. (red)

Die Ausstellung im Museum im Schloss ist noch bis Ende März sonntags, 14–17 Uhr, geöffnet.