Ausflug als Dankeschön

Bei herrlichem Spätsommerwetter reisten 89 Helferinnen und Helfer des gemeinnützigen Frauenvereins Weinfelden mit dem Apfelcar nach Dornbirn ins Naturkundemuseum Inatura. Auf einer Führung lernten sie typische Lebensräume rund um den Bodensee, heute und vor Hunderten von Jahren kennen.

Drucken
Teilen

Bei herrlichem Spätsommerwetter reisten 89 Helferinnen und Helfer des gemeinnützigen Frauenvereins Weinfelden mit dem Apfelcar nach Dornbirn ins Naturkundemuseum Inatura. Auf einer Führung lernten sie typische Lebensräume rund um den Bodensee, heute und vor Hunderten von Jahren kennen. Weiter ging es danach zur Talstation des Karren, dem Hausberg von Dornbirn. Mit der Luftseilbahn fuhr die Gruppe hoch und genoss im Panoramarestaurant ein feines Nachtessen. Zum Abschied der erlebnisreichen und interessanten Reise wurde die Gruppe mit einem Sonnenuntergang belohnt. (red.)