Aus Sulgen wurde Klein-Amerika

Dröhnende Motoren, verchromtes Metall: Bereits zum 27. Mal organisierte der US-Car-Club The American Eagles sein alljährliches Meeting. Zahlreiche Besitzer und Fans von amerikanischen Automobilen trafen sich gestern im Mittelthurgau.

Yvonne Aldrovandi-Schläpfer
Drucken
Teilen
Rund 820 US-Autos zogen am Car-Meeting bewundernde Blicke auf sich. (Bild: Donato Caspari)

Rund 820 US-Autos zogen am Car-Meeting bewundernde Blicke auf sich. (Bild: Donato Caspari)

SULGEN. Rund 820 blitzsaubere Amerikaner-Wagen rollen an diesem Sonntag über die Strassen und ziehen bewundernde Blicke auf sich. Das Gelände rund um das Armbrustschützenhaus verwandelt sich innert kürzester Zeit in ein kleines Amerika. Liebevoll restaurierte Zeugen der amerikanischen Automobilgeschichte, aber auch ultramoderne US-Fahrzeuge stehen in Reih und Glied. Von glänzenden Limousinen über legendäre Pick-ups und Hot Rods bis zum schnittigen Coupé ist alles vertreten. Die Teilnehmer sind aus der ganzen Schweiz sowie dem benachbarten Ausland angereist. Der US-Car-Club The American Eagles mit Sitz in Sulgen hat bereits zum 27. Mal sein traditionelles Amerikanerwagen-Treffen organisiert. Die Faszination für die US-Boliden ist bei Fahrern und Fans ungebrochen.

Wie Musik in den Ohren

«Ein V8-Blubbern ist angenehme Musik für meine Ohren», schwärmt Iso Schwager, Präsident der American Eagles. Das Autofieber habe ihn schon in frühester Kindheit gepackt. Die Vorliebe für US-Fahrzeuge wurde im Teenageralter durch entsprechende Fahrzeuge in der Nachbarschaft vertieft. Sein erstes Auto sei ein 1969er Ford Mustang gewesen, den er sich mit knapp 21 Jahren zugelegt hatte, erinnert sich der 48-Jährige. Seither stehe immer mindestens ein Amerikaner in seinem Fuhrpark. Für ihn sei das traditionelle Meeting zu einem festen Bestandteil in seinem Jahresplan geworden – ohne gehe es gar nicht. «Es ist zwar nicht mein einziger Lebenssinn, aber sehr weit oben auf der Prioritätenliste», verrät Schwager mit einem zufriedenen Lachen. Das Gelände für einen solchen Anlass sei hier in Sulgen ideal und habe sich schon immer bewährt.

Zum Schluss die Pokale

Abschliessender Höhepunkt ist die Pokalverleihung in diversen Kategorien. Prämiert werden die Fahrzeuge durch Fachleute, die in unterschiedlichen Autobranchen arbeiten, über Fachwissen verfügen und selber Amerikaner-Fans sind.