Auf Wachstumskurs

SULGEN. Vor 85 Jahren aus einer Dorfschmiede hervorgegangen, darf die Belimed Sauter AG auf eine erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken.

Martin Sinzig
Drucken
Teilen
Belimed-Firmensitz in Sulgen. (Bild: st)

Belimed-Firmensitz in Sulgen. (Bild: st)

Das traditionsreiche, aus einer Dorfschmiede in Heldswil hervorgegangene Unternehmen feiert alle fünf Jahre seinen Geburtstag. Bis 1993 waren dies meist Ausflüge wie Kutschenfahrten oder Schiffsreisen gewesen. Weil die Belegschaft stark wuchs, wurden die Geburtstage seither im Rahmen eines Firmenfests begangen. Dieses Jahr wurde der Kreis auf die Mitarbeitenden der Belimed AG in Ballwil LU erweitert. Sie gehört zusammen mit der Belimed Sauter AG zur Belimed-Gruppe, einer Gruppe von Tochterfirmen der Metall Zug AG, die weltweit Apparate und Dienstleistungen im «Infection Control»-Markt anbietet.

Empfang durch Apfelkönigin

Die Gäste aus Ballwil, die Mitarbeitenden von Sulgen sowie Rentnerinnen und Rentner wurden von Cornelia Braun, der Thurgauer Apfelkönigin, zum Apéro empfangen. Auf den anschliessenden Firmenrundgang folgte ein Nachtessen im Auholzsaal mit Ansprachen, Unterhaltung und kulinarischen Köstlichkeiten. Niklaus Sauter, Geschäftsführer der Belimed Sauter AG Sulgen und Managing Director der Belimed-Gruppe, liess es sich nicht nehmen, den zahlreichen Gästen einen Überblick über die vergangenen 85 Jahre der Firmengeschichte zu verschaffen.

Aufstieg zur Weltspitze

Von der Dorfschmiede entwickelte sich das Unternehmen in den Sechzigerjahren des letzten Jahrhunderts zur Stahlbauerin und Herstellerin von Mischfuttersilos. Ab dem Jahr 1976 spezialisierte sich die damalige Sauter AG auf Sterilisatoren sowie Dekontaminations- und Desinfektionsanlagen. Vor neun Jahren erfolgte der Verkauf an die V-Zug AG.

«Durch dieses Zusammengehen wurde der Grundstein zum Systemanbieter gelegt, der inzwischen zur Weltspitze aufsteigen konnte», erklärte Niklaus Sauter stolz. Ab 2004 wurden zweistellige Wachstumsraten verzeichnet. Wesentlich zu diesem Wachstum beigetragen hatten Produktzulassungen in den USA und in China.

Ausbau der Arbeitsplätze

2007 erzielte die Belimed Sauter AG einen Umsatz von 65,8 Mio. Franken (Vorjahr: 48,3 Mio. Franken). Per Ende des Jahres stieg die Zahl der Vollzeitstellen in Sulgen um 46 auf 228. Auch im laufenden Jahr sollen die Arbeitsplätze weiter ausgebaut werden, ist Sauter zuversichtlich. Was in fünf Jahren, beim nächsten Firmenfest, berichtet werden könne, sei schwierig vorauszusagen. Sicher sei einzig die Gewissheit, «dass wir auch in den nächsten fünf Jahren hart und gewissenhaft an unserer Zukunft arbeiten werden».

Aktuelle Nachrichten