Auch die Schulgemeinde schliesst viel besser ab als erwartet

Drucken
Teilen

An der Versammlung der Volksschulgemeinde Berg-Birwinken leitete Präsident Benno Rast in nur 30 Minuten zügig und kompetent durch die Traktanden. Der nach 23 Jahren als Behördenmitglied und Schulpfleger zurücktretende René Rutz präsentierte letztmals die Jahresrechnung. Diese schloss bei einem Aufwand von rund 9,5 Millionen Franken und einem Ertrag von rund 9,7 Millionen Franken mit einem Gewinn von 197200 Franken und somit um 425870 Franken besser als budgetiert. Sowohl der Rechnung 2016 als auch der Gewinnverwendung (Zuweisung von 197200 Franken ins Eigenkapital) wurde von den 69 Stimmberechtigten einstimmig und diskussionslos zugestimmt. Praktisch eine Punktlandung konnte Rutz bei der definitiven Bauabrechnung für den Neubau des Schulhauses Neuberg präsentieren. Bei diesem wurde das Budget von 6,8 Millionen Franken um 14000 Franken unterschritten. Vom Präsidenten ebenfalls verabschiedet wurde nach ­ 12 Jahren Mitarbeit in der Schulbehörde Sascha Soccal. (rst)

Aktuelle Nachrichten