Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Auch die Bahn macht vorwärts

Momentan arbeitet die Deutsche Bahn an der Elektrifizierung und am Ausbau der Schieneninfrastruktur auf der Strecke von München bis zur Schweizer Grenze. Durch die Neuerungen soll sich die Fahrzeit München–Zürich massiv reduzieren, weshalb auch die Schweiz 50 Millionen beisteuert.

Momentan arbeitet die Deutsche Bahn an der Elektrifizierung und am Ausbau der Schieneninfrastruktur auf der Strecke von München bis zur Schweizer Grenze. Durch die Neuerungen soll sich die Fahrzeit München–Zürich massiv reduzieren, weshalb auch die Schweiz 50 Millionen beisteuert. Heute braucht die Bahn vier Stunden und zehn Minuten. In Zukunft werden es noch drei Stunden und fünfzehn Minuten sein. Die Bauarbeiten sollen Ende 2016 beendet sein. Lea Meyer, SBB-Mediensprecherin, sagt auf Anfrage, man nehme die neugeschaffene Busverbindung zur Kenntnis. Die SBB könnten mit ihren fünf täglichen Direktverbindungen von Zürich nach München ein ökologisches und staufreies Angebot bieten können. Ausserdem gebe es auch bei den SBB Spartickets ab 48 Franken. (meg)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.