ARBON: Velopumpe für alle beim Hafen

Am Adolph-Saurer-Quai, auf Höhe des Hafenkiosks, geht im April die erste öffentliche Velopumpe in Arbon in Betrieb.

Drucken
Teilen
Peter Wildberger (VCS), Vera Zah-ner (Pro Velo) und der Arboner Stadtrat Peter Gubser. (Bild: PD)

Peter Wildberger (VCS), Vera Zah-ner (Pro Velo) und der Arboner Stadtrat Peter Gubser. (Bild: PD)

Die Stadt Arbon schafft am Adolph-Saurer-Qaui eine Velopumpe an - in Zusammenarbeit mit dem VCS, Pro Velo Thurgau und Pro Velo Arbon. Gerade in den Sommermonaten wird der Adolph-Saurer-Quai von einheimischen und auswärtigen Velofahrern stark frequentiert. Eine öffentliche Velopumpe entspricht dort einem Bedürfnis. Dies bestätigen Nachfragen. Die Stadt hat in der Folge mögliche Pumpen geprüft. Der Entscheid fiel zu Gunsten einer wartungs­armen Handpumpe, wie sie sich in Städten wie St. Gallen, Luzern oder Zürich bewährt hat. Die Velopumpe kostet rund 2000 Franken. VCS und Pro Velo Thurgau beteiligen sich an den Kosten, die der Stadt entstehen. Das Projekt wird auch von Pro Velo Arbon unterstützt, nämlich durch einen Beitrag aus dem Ertrag der Velobörse, die morgen Samstag auf dem Fischmarktplatz durchgeführt wird. Die Pumpe wird Ende März vom Werkhof Arbon beim Adolph-Saurer-Quai auf Höhe Hafenkiosk installiert und ist ab Anfang April betriebsbereit. Erfolgreich getestet worden ist sie schon mal. (red)