Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ARBON: Sie lässt sich nicht entmutigen

Trotz Beschwerden und eingeschränkter Bewilligung: Joanna Rutko-Seitler führt ihren Picknickjazz fort. Bestärkt fühlt sie sich durch den Erfolg. Das erste Konzert in dieser Saison scharte über 200 Leute um den Pavillon.
Joanna Rutko-Seitler vor dem Pavillon im Jakob-Züllig-Park, wo ihre Veranstaltungen stattfinden. (Bild: Donato Caspari)

Joanna Rutko-Seitler vor dem Pavillon im Jakob-Züllig-Park, wo ihre Veranstaltungen stattfinden. (Bild: Donato Caspari)

Die Frau mit den kurzen Haaren hat einen langen Atem. Seit sechs Jahren organisiert Joanna Rutko-Seitler an verschiedenen Sonntagnachmittagen den Picknickjazz im Jakob-Züllig-Park. Sie organisiert Konzerte, kocht für alle, nimmt Parkbussen und Beschwerden entgegen. Und am Ende der Saison berappt sie das Defizit aus dem eigenen Sack. «Letztes Jahr unterstützte mich die Stadt mit 900 Franken. Da musste ich nur 100 Franken draufzahlen», sagt sie zufrieden. Auch schon habe sie ein Defizit von 2000 Franken privat bezahlt.

«Es gibt halt verrückte Leute wie mich»

Umso grösser war die Enttäuschung, als die Stadt Anfang Jahr mitteilte, dass aufgrund von Lärmbeschwerden nur noch fünf der geplanten sechs Veranstaltungen bewilligt werden. Damals hat Rutko bewogen, alles hinzuschmeissen (unsere Zeitung berichtete). Das hat sie aber nicht gemacht. Im Gegenteil: Der erste Picknickjazz Ende April war sehr gut besucht. Rund 200 Besucher kamen ans Konzert im Musikpavillon. «Es freut mich zu sehen, wie die Leute das Zusammensein bei guter Musik geniessen.» So beschreibt die gebürtige Polin, die mit einem Arboner verheiratet ist und seit zehn Jahren in Arbon lebt, ihre Motivation. Später fügt sie hinzu: «Es gibt halt verrückte Leute, und ich zähle mich zu diesen.» Beim Einkaufen erhalte sie immer wieder Komplimente von Picknickjazz-Fans, die ihr für ihren Einsatz danken. Für diese Leute mache sie weiter.

Annina Flaig

annina.flaig@thurgauerzeitung.ch

Nächstes Konzert

Am Sonntag, 13. Mai, um 15 Uhr, treten die Abbeysiblings zusammen mit der polnischen Sängerin Ivona Pawlik auf.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.