ARBON: Senioren auf dem Schönheitsstuhl

Pia Schmid hat im Pflegeheim Sonnhalden einen Coiffeursalon für die Bewohner eröffnet. Auch Kundschaft von ausserhalb ist willkommen.

Drucken
Teilen

Es fällt einem ins Auge, dass die Senioren im «Sonnhalden» gepflegte Haare haben und stets geschmackvoll gekleidet sind. Auch auf solche Details achtet das Pflegepersonal. Für die gute Frisur ist die gelernte Coiffeuse Pia Schmid zuständig, die den Salon im Haus übernommen hat. Bei ihr sind Damen, Herren und Kinder jeden Alters ebenfalls willkommen. «Coiffeur für alli» liest, wer an der sonnigen Ecke des Neubaus vorbeischlendert.

Ihre Ausbildung machte Pia Schmid im Coiffeurinstitut St. Gallen und in Zürich. Sie war in Rorschach und Horn tätig, bevor sie ins «Sonnhalden» kam. Die Frau vom Fach kann auch Farb- und Stilberatung anbieten und hat eine Zusatzausbildung in Kosmetik durchlaufen. Schon als kleines Mädchen war für sie klar, dass sie den Beruf der Coiffeuse gründlich erlernen wollte. «Da setzte ich meinen Kopf durch. Seither ist meine Arbeit meine Leidenschaft», sagt Pia Schmid.

Am liebsten widmet sie sich einem neuen Schnitt

«Einen neuen Schnitt für die Kunden appliziere ich am allerliebsten», sagt sie und nimmt gleich die nächste Voranmeldung entgegen. Montag und Dienstag, Donnerstag und Freitag ist sie an der Arbeit, für Ausnahmefälle auch am Samstag. Nach dem Anruf wendet sie sich einem Mann zu, der sich eine Frühlingsfrisur wünscht; nebenan ruht eine ­Kundin, bis ihr Haar eine neue Färbung angenommen hat. Pia Schmid macht es sichtlich Spass, den beiden zu gutem Aussehen zu verhelfen.

Hedy Züger

arbon@thurgauerzeitung.ch