Arbon reist in die Vergangenheit

ARBON. Am 5. Mai findet die vierte Ausgabe des Oldtimer-Events Arbon Classics statt. Neben der Ausstellung von historischen Autos, Motorrädern und Schiffen liegt der Schwerpunkt dieses Jahr auf dem Schienenverkehr.

Valentin Schneeberger
Drucken
Die historische Dampflokomotive Muni soll Nostalgiker nach Arbon locken. (Bild: pd)

Die historische Dampflokomotive Muni soll Nostalgiker nach Arbon locken. (Bild: pd)

Knatternde Motoren am Adolph-Saurer-Quai, Dampf und Rauch umhüllen den Bahnhof Arbon und am Himmel über dem Bodensee dröhnen die Propeller der legendären Tante Ju. Der Stadt Arbon steht ein Zeitsprung zurück in die Vergangenheit bevor. Am 5. Mai verwandelt sie sich einmal mehr in ein Mekka für Nostalgie-Freunde. Der Oldtimer-Event Arbon Classics lädt zum grossen Schaulaufen mobiler Zeitzeugen ein. Der Schwerpunkt der vierten Ausgabe steht ganz im Zeichen des Schienenverkehrs.

Abwechselnde Schwerpunkte

Muni, Roter Pfeil und Krokodil heissen die Schmuckstücke, welche die Besucher dieses Jahr in Scharen nach Arbon locken sollen. Sie alle sind Eigentum verschiedener Vereine, die sich um den Erhalt historischer Schienenfahrzeuge kümmern. Einer davon ist der Verein Eurovapor, der in Arbon ansässig ist und sein 50jähriges Bestehen feiert. «Wir wollen für jede Ausgabe der Arbon Classics einen neuen Schwerpunkt setzen», sagt OK-Präsident Roland Widmer. 2010 standen mit der Neueröffnung des Saurer Museums die Lastwagen im Mittelpunkt. Das Jubiläum von Eurovapor nahmen die Verantwortlichen zum Anlass, dieses Jahr den Fokus auf Eisenbahnen zu legen.

Erleben heisst die Devise

Zu entdecken gibt es deshalb eine ganze Reihe verschiedener Lokomotiven, die nicht nur als Sujet für die private Fotosammlung dienen sollen. Ob auf Schnupperfahrt mit einer Dampflock oder mit dem Roten Pfeil nach Altenrhein ins Fliegermuseum – die Besucher haben die Möglichkeit als Passagier hautnah dabei zu sein. Während in Altenrhein Rundflüge mit der JU-52 auf dem Angebot stehen, können sie im Locorama Romanshorn die Eisenbahn-Erlebniswelt erkunden.

1000 verschiedene Oldtimer

Das Herzstück der Arbon Classics – die Ausstellung von historischen Autos, Motorrädern und Schiffen – bleibt nach wie vor eines der Highlights des Events. «Wir rechnen mit etwa 1000 verschiedenen Oldtimern, die es in Arbon zu bestaunen geben wird», sagt Widmer. Damit zähle die Messe zu einem der grössten Oldtimer-Treffen der Schweiz. Eine Sonderschau mit Militärfahrzeugen aus dem In- und Ausland rundet das Angebot ab.

Zusammenschluss der Museen

Die Arbon Classics sind gleichzeitig auch der Startschuss der Erlebnistage des Netzwerks Classic Bodensee. Darin werden verschiedene Angebote der historischen Mobilität in der Region zusammengefasst. An sechs Tagen im Jahr können die Besucher mit nur einem Ticket die angeschlossenen Museen besuchen. Dazu gehören das Saurer Museum in Arbon, das Locorama und der Autobau in Romanshorn und das Fliegermuseum in Altenrhein.