Arbon räumt 145 Urnengräber

ARBON. Zwischen dem 13. und dem 31. März werden die Urnengräber auf dem Arboner Friedhof geräumt. Die Räumung beinhaltet nur die Entfernung der Denkmäler und der Bepflanzungen, schreibt die Stadt in einer Mitteilung. Die Urnen würden an ihrem ursprünglichen Ort verbleiben.

Drucken
Teilen

ARBON. Zwischen dem 13. und dem 31. März werden die Urnengräber auf dem Arboner Friedhof geräumt. Die Räumung beinhaltet nur die Entfernung der Denkmäler und der Bepflanzungen, schreibt die Stadt in einer Mitteilung. Die Urnen würden an ihrem ursprünglichen Ort verbleiben. Allerdings könnte man sie den Verstorbenen nicht mehr zuordnen. Gemäss der Friedhofordnung gilt für sämtliche Grabstellen eine Ruhezeit von 20 Jahren. Nach Ablauf dieser Frist können sie geräumt werden, was im kommenden Jahr 145 Urnengräber im Feld Mitte betrifft, davon 86 mit Stehsteinen und 59 mit Liegeplatten. Die Gräber sind zwischen 1990 und 1994 belegt worden. Die Eigentümer der Grabmäler sind berechtigt, die Gegenstände nach einer Meldung auf der Friedhofverwaltung vom 29. Februar bis am 12. März zu entfernen. Drittpersonen brauchen dazu die schriftliche Ermächtigung der Eigentümer. (red.)