Arbon: Letztes Jahr 2,8 Mio. Franken Defizit

Drucken
Teilen

Die Rechnung 2016 weist einen Verlust von rund 2,8 Millionen Franken aus. Grund dafür sind insbesondere die hohen Soziallasten. Laut Stadtrat Patrick Hug, der für das Ressort Finanzen zuständig ist, sind zudem die Steuereinnahmen ins Stocken geraten. Vor allem von Seiten der Wirtschaft kämen beunruhigende Signale. Das Budget 2017 prognostiziert zwar eine schwarze Null und der Steuerfuss soll bei 76 Prozent verbleiben. Zu verdanken ist das aber in erster Linie dem kantonalen Lastenausgleich von rund 2,35 Millionen Franken sowie tieferen Abschreibungen auf Grundlage des neuen Rechnungslegungsmodells HRM2. (tva)