Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ARBON: Gute Aussichten für Ruderjugend

Der Seeclub Arbon hat seine Gönnervereinigung zu einem eigenständigen Verein gemacht, um in den Genuss steuerlicher Vorteile zu kommen. Die Ziele bleiben jedoch dieselben: Junge Ruderer an die Spitze führen.
Ralf Rüthemann
Frederike Weise und Andreas Kellenberger, beide im Vorstand des Gönnervereins, und Jacqueline Süssli vom Seeclub. (Bild: Ralf Rüthemann)

Frederike Weise und Andreas Kellenberger, beide im Vorstand des Gönnervereins, und Jacqueline Süssli vom Seeclub. (Bild: Ralf Rüthemann)

Ralf Rüthemann

ralf.ruethemann@thurgauerzeitung.ch

Er ist ein Held für die jungen Ruderer: Ueli Bodenmann aus Rorschach. Er gewann an den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul die Silbermedaille im Doppelzweier und hat auch Erfahrung als Trainer der Schweizer Junioren-Nationalmannschaft. Seit vergangenem September arbeitet er nun auch mit dem Seeclub Arbon im Jugendbereich zusammen. Nicht als Trainer an der Front, sondern vielmehr als Betreuer der Juniorentrainer und Strukturgeber. Um dies zu ermöglichen, hatte der Seeclub Arbon im vergangenen Jahr innerhalb des Vereins eine Gönnervereinigung gegründet.

Ziel ist, weitere Gönner zu gewinnen

Aus dieser Vereinigung wurde am 8. Februar an der Mitgliederversammlung nun ein eigenständiger Verein, denn so können die Gönnerbeiträge von Steuern befreit werden. Der Vorstand geht davon aus, dass auf dieser Basis für die geplante Jugendarbeit noch mehr Gönner gewonnen werden können. «Die Grundbedürfnisse für diese Saison sind finanziell bereits abgedeckt», sagt Andreas Kellenberger, Vorstandsmitglied im Gönnerverein. Dies umfasst jedoch nur das Mandat von Ueli Bodenmann und nicht etwa die Teilnahme an Regatten. «Für die Teilnahme an einer Regatte kommen schnell mal wieder 2000 Franken zusammen», sagt Jacqueline Süssli, Vorstandsmitglied im Seeclub Arbon. Sollte der Seeclub Arbon dafür im Verlauf eines Jahres noch zusätzliches Geld benötigen, käme die Unterstützung des neuen Gönnervereins eventuell wieder zum Tragen. «Für eine erweiterte finanzielle Unterstützung der Jugendarbeit in den kommenden Jahren werden wir kontinuierlich die Akquisition weiterer Gönner vorantreiben. Auch wird der Vorstand versuchen, nebst Privatpersonen Firmen und In-stitutionen aus der Region als Gönner zu gewinnen», sagt Kellenberger.

Alle Möglichkeiten, aber ohne Druck

Im Moment sind es 33 Mitglieder, wobei der Mindestbetrag 300 Franken pro Jahr beträgt. Nach oben sind die Beiträge offen. Die Mitglieder sind jedoch alle gleichberechtigt, unabhängig vom gesponsorten Betrag, und besitzen eine Stimme. Ueli Bodenmanns Mandat läuft seit September. Ein wesentlicher Unterschied zum Vorjahr ist bereits auszumachen, wie Andreas Kellenberger erzählt, dessen knapp 14-jähriger Sohn ebenfalls beim Seeclub Arbon trainiert: «In diesem Winter sind die jungen Ruderer konsequent einmal pro Woche aufs Wasser gegangen», sagt Kellenberger. Und in der Vergangenheit habe das Wintertraining hauptsächlich nur aus Fitness- und Kraftübungen bestanden. Zudem sei es für die motivierten Juniorinnen und Junioren nun möglich, sogar bis zu fünfmal pro Woche zu trainieren. Doch auch wenn man den Junioren alle Möglichkeiten bieten und sie an die Spitze führen will, Druck macht niemand: «Wir haben nicht vor, möglichst schnell vorwärts zu machen. So sind nur alle plötzlich überfordert», sagt Jacqueline Süssli. «Viel mehr wollen wir ein gutes Fundament aufbauen und langsam mit allem voranschreiten.»

Für diejenigen, denen das Leistungstraining nichts sagt, gibt es im Seeclub Arbon immer noch die Breitensportabteilung, die aus Ruderern im Alter von zwölf bis über 80 Jahre reicht. Tatsächlich gibt es drei Ruderer im Seeclub Arbon, die Hilfe brauchen, um ins Boot zu steigen. «Aber wenn sie einmal drin sind, dann läuft es von alleine. Rudern, das können sie noch.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.