Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ARBON: Gut geboxt, Tiger

Am 14. April fliegen im Kulturzentrum Presswerk die Fäuste: Der Boxclub Arbon führt den Bodensee-Cup durch. Die Oberthurgauer sind dieses Jahr international bereits gut unterwegs.
Ralf Rüthemann
Christophe Bellehumeur, Präsident des Boxclubs Arbon, im Ring mit der Schweizer Nachwuchshoffnung Roy Ecknauer. (Bild: Reto Martin)

Christophe Bellehumeur, Präsident des Boxclubs Arbon, im Ring mit der Schweizer Nachwuchshoffnung Roy Ecknauer. (Bild: Reto Martin)

Ralf Rüthemann

ralf.ruethemann@thurgauerzeitung.ch

Frankreich, Deutschland, Österreich – der Boxclub Arbon nimmt oft an Wettkämpfen im nahen Ausland teil. «Dieses Jahr haben wir bereits acht internationale Kämpfe gewonnen», sagt Christophe Bellehumeur, Präsident des Boxclubs Arbon. Am 14. April treten die Arboner nun nicht mehr im Ausland, sondern in der Heimat an: Am Bodensee-Cup (siehe Kasten) im Kulturzentrum Presswerk kämpfen in der Hauptrunde je sechs Boxer aus der Schweiz, aus Österreich und aus Deutschland gegeneinander. «Natürlich gibt es auch spannende Vorkämpfe», sagt Bellehumeur. Es ist das erste Boxmeeting in Arbon. «Swiss Boxing, der offizielle Verband mit dem Präsidenten Andreas Anderegg und dem Sportmanager Matthias Luchsinger, hat uns angefragt. Das lassen wir uns natürlich nicht entgehen.» Bellehumeur erwartet 200 bis 300 Zuschauer im Presswerk. «Wir hoffen auf grosse Arboner Unterstützung.»

Sieben Boxer haben eine Lizenz

In den letzten paar Jahren hat der Club in Arbon, den Bellehumeur 2012 mit drei Kollegen gründete, Zulauf erhalten. «Momentan sind es sieben lizenzierte Boxer. Fünf davon treten in der Elite an, einer bei den Junioren und noch einer bei den Kadetten, den Jüngsten.» Das Vereinslogo der Arboner ist ein Tiger mit Boxhandschuhen. «Das Logo habe ich selber kreiert. Es soll Eleganz, Schönheit und Stärke symbo- lisieren», sagt Bellehumeur. An Wettkämpfen nehmen die Ar- boner erst seit drei Jahren teil. Bellehumeur selber kämpft nicht mehr, er ist nur noch Trainer und Präsident. Der langjährige Boxer und Coach bezeichnet Boxen als seine Leidenschaft, seit er acht Jahre alt ist. Als Kind und Jugendlicher nahm er in Mauritius an etlichen Meisterschaften teil. In der Schweiz wohnt er seit 17 Jahren. Am Anfang trainierte er weiter und trat auch bei Wettkämpfen an. Später boxte Bellehumeur noch zum Spass und um fit zu bleiben. Er absolvierte schliesslich die Wettkampftrainer-Ausbildung und später wurde er auch noch Fitnesstrainer.

Vor allem Arboner Boxer im Schweizer Team

Zwar heissen die Mannschaften am Bodensee-Cup Schweiz, Österreich und Deutschland, doch das einheimische Team am Anlass im Presswerk wird vermutlich vor allem aus Arboner Boxern zusammengesetzt: «Ich bin im Austausch mit Swiss Boxing», sagt Bellehumeur. «Wir wollen natürlich möglichst viele Arbo- ner Boxer stellen können. Aber gleichzeitig müssen wir natürlich auch die Punkte für die Schweiz holen.» Mindestens vier von sechs Boxern im Schweizer Team sollen Arboner sein.

Eine sichere Nummer stellt der 20-jährige Arboner Boxer Roy Ecknauer dar. «Er ist im vergangenen Jahr Vize-Schweizer-Meister bei der Elite geworden», sagt Christophe Bellehumeur. Auch bei den Junioren mischt Arbon ganz vorne mit: Der 13-jährige Jerome Haller hat am 4. März die Schweizer Meisterschaft bei den Kadetten gewonnen.

«Wir absolvieren momentan ein sehr hartes Training», sagt Christophe Bellehumeur. Trainiert wird an der Rebenstrasse 9 in Arbon, wo der Boxclub seit zwei Jahren sowohl einen Fitnessraum als auch einen Trainingsraum mit Boxring hat. Seine Schüler sind voll auf den Wettkampf am 14. April fokussiert. Los geht es an jenem Samstag um 17 Uhr mit dem Wägen. Die Kämpfe beginnen um 19 Uhr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.