Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

ARBON: Einmal um den Bodensee, bitte

Rundfahrt entlang dem Ufer: Mit der Dampflok traten Passagiere eine Reise von Rorschach bis Lindau an.

Pfauchend umrundete die Dampflok 01 202 des Vereins Pacific kürzlich den Bodensee mit Halten in Rorschach, Romanshorn und Überlingen sowie in Friedrichshafen und Lindau. Bei warmem Wetter bot der Anlass am Schweizer Ufer und am deutschen den Reisenden Gelegenheit, die Besonderheiten der Ortschaft zu entdecken. Sowohl Passagiere beidseits des Sees als auch ennet des Röstigrabens nahmen im Zug Platz.

Es gehe darum die Region kennen zu lernen, sagte Organisator Roland Widmer aus Arbon. Die Idee sei bei ähnlichen Anlässen wie «Arbon Classics» entstanden. Man wolle zeigen, dass das hiesige Seeufer eine besuchenswerte Destination sei. Bei manchen Reisenden lautete auch das Fazit: «Ich wusste nicht, dass der Ort so schön ist.» Während in Rorschach ein Zug, bespannt mit einer Dampflok, aus Ulm anrollte, kam ein anderer aus Schaffhausen. Involviert in das Angebot der Fahrten war der Apfelsaftexpress, ehemals als Triebwagen bei der Bodensee-Toggenburg-Bahn im Einsatz und im Untersee und Rhein ein Schiff nach Schaffhausen. Dieses Projekt soll weitergeführt werden. Organisator Widmer sagt: «Die Veranstaltung findet künftig am Wochenende von Auffahrt statt.»

Fritz Heinze

arbon@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.