Ansturm auf die Kastanien

AMRISWIL. Das Heimweh zu stillen und den Zusammenhalt untereinander zu stärken war wohl die ursprüngliche Motivation italienischer Einwanderer, das mittlerweile traditionelle Herbstfest «La Castagnata» vor Jahrzehnten ins Leben zu rufen.

Drucken
Bild: Helio Hickl

Bild: Helio Hickl

Amriswil. Das Heimweh zu stillen und den Zusammenhalt untereinander zu stärken war wohl die ursprüngliche Motivation italienischer Einwanderer, das mittlerweile traditionelle Herbstfest «La Castagnata» vor Jahrzehnten ins Leben zu rufen. «Heute soll es nicht nur ein Fest für Einwanderer, Secondos und ihre Kinder, sondern für alle sein», betonte Daniele Esposito, Präsident des organisierenden italienischen Kirchenchors Coro Tricolore. Gut 250 Personen fanden sich am Samstagabend in der katholischen Unterkirche zu dem jährlichen Fest ein. Neben Festwirtschaft und reichem italienischem Dessertbuffet waren vor allem die Marroni gefragt, die dem Anlass seinen Namen geben. 35 kg davon wurden am späten Abend unter den Gästen verteilt. Als weiterer Höhepunkt traten drei Tanzpaare der «Ritmo Latino» aus Rorschach auf. (hel)

Aktuelle Nachrichten