Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Andreas Bieniok leitet neu Abteilung Bau und Verkehr

Romanshorn Der neue Leiter Abteilung Bau und Verkehr der Stadt Romanshorn heisst An­dreas Bieniok. Der Stadtrat habe sich aus einer Reihe von hervorragenden Bewerbungsdossiers für den 52-jährigen ETH-Bauingenieur entschieden, heisst es in einer Mitteilung. Der Wittenbacher bringe die für dieses anspruchsvolle Amt wichtige Aussen- und Innensicht mit. Bieniok wird am 1. Juni die Nachfolge von Patrick Sieber übernehmen.

Geboren und aufgewachsen in Wattwil, hat Andreas Bieniok nach der Kantonsschule und seinem Bauingenieurstudium an der ETH Zürich in Ingenieurbüros in Bern und Zürich gearbeitet. In seiner späteren Funktion als Amtsleiter im Volkswirtschaftsdepartement des Kantons St. Gallen führte er den öffentlichen Verkehr, setzte sich während seiner 15-jährigen Amtszeit als Sekretär der Ostschweizer Verkehrsdirektorenkonferenz erfolgreich für eine bessere Anbindung der Ostschweiz an das Bahnnetz ein und gilt als Architekt der ­S-Bahn St. Gallen. Bieniok absolvierte berufsbegleitend ein Nachdiplomstudium in Unternehmensführung und war zuletzt selbstständig im Bereich neuer Mobilitätsformen tätig.

Seine künftige Aufgabe in ­Romanshorn sieht Bieniok als Rückkehr zu seinen beruflichen Wurzeln im Bauwesen und der dienstleistungsorientierten Verwaltung. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.