Andere sind nicht besser

Merken
Drucken
Teilen

Die Signalisation ist nicht nur in Romanshorn ein Problem, weiss Fahrlehrer Benny Studer. In Arbon oder Amriswil sei es keinen Deut besser. «Es ist überall das Gleiche, weil überall die gleichen Planer ihre Hand im Spiel haben.» Er wundere sich aber trotzdem, dass so vieles falsch laufe, sagt Studer. Denn jede einzelne neue Signalisation werde vom Kanton am Schluss geprüft. Er könne nicht verstehen, wieso den Experten in Frauenfeld die Fehler nicht auffallen. (mso)