Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

An der Schnittstelle von Kultur und Wissenschaft

Das Stapferhaus Lenzburg wurde 1960 von Pro Helvetia, Pro Argovia, von der Stiftung Schloss Lenzburg und der Neuen Helvetischen Gesellschaft als Stätte der Begegnung und geistigen Auseinandersetzung gegründet.

Das Stapferhaus Lenzburg wurde 1960 von Pro Helvetia, Pro Argovia, von der Stiftung Schloss Lenzburg und der Neuen Helvetischen Gesellschaft als Stätte der Begegnung und geistigen Auseinandersetzung gegründet. Heute wird die Institution hauptsächlich vom Kanton Aargau, der Kulturstiftung Pro Helvetia und der Stadt Lenzburg finanziert. Private Stiftungen, Gönner und Sponsoren leisten projektbezogene Unterstützung. Das Stapferhaus arbeitet an der Schnittstelle von Kultur und Wissenschaft und spricht mit seiner Arbeit ein breites Publikum an. Domiziliert ist das Stapferhaus auf Schloss Lenzburg. Neben seinen eigenen Projekten ist es ein begehrter Kurs- und Seminarort. 2014 bis 2016 sorgte die Ausstellung «Geld. Jenseits von Gut und Böse» für Schlagzeilen. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.