AMRISWIL: Strassensanierung vom Muni bis zum Stier

An der Weinfelderstrasse wird ab nächster Woche gebaut. Das bringt Umstellungen mit sich.

Drucken
Teilen

Die Weinfelderstrasse muss vom Bereich Kreisel Alleestrasse bis zum Einlenker der St. Gallerstrasse saniert werden. Der betroffene Strassenabschnitt präsentiert sich heute in einem sehr schlechten Zustand. Ein Vollausbau ist darum über den gesamten Ausbaubereich vorgesehen.

Im Bereich der Kirchstrasse, welche eine Gemeindestrasse ist, werden gleichzeitig umfangreiche Werkleitungsarbeiten ausgeführt. Die Kirchstrasse wird auch halbseitig als Baustelleninstallationsplatz genutzt, weshalb diese während der gesamten Bauzeit nur eingeschränkt (Zubringerdienst) befahrbar sein wird.

Gleichzeitig und koordiniert mit den umfangreichen Bauarbeiten in der Kantonsstrasse, werden Werkleitungen der Regio Energie Amriswil (REA) und der Swisscom neu ausgebaut.

Alle Bauarbeiten werden unter Verkehr ausgeführt. Im Baustellenbereich wird eine Einbahnregelung in Fahrtrichtung Weinfelden eingerichtet. Der Verkehr aus Richtung Weinfelden wird ab Kreisel Köpplishuus über die Hagenwilerstrasse und St. Gallerstrasse geführt und ist entsprechend signalisiert.

Die Bushaltestelle Kirchstrasse wird während der gesamten Bauzeit aufgehoben. Die Autokurse Oberthurgau bitten die Benutzer des Stadtbusses als Ersatz auf die Haltestellen Marktplatz, Bahnhof oder Quellenhof auszuweichen und sich vor Ort zu orientieren. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, mit der nötigen Um- und Rücksicht die Baustelle zu befahren.

Für die Ausführung der gesamten Arbeiten wird mit einer Bauzeit von Ende März bis Oktober 2017 gerechnet. Die Deckbelags- und Fertigstellungsarbeiten erfolgen voraussichtlich im Sommer 2018. (man)