Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Am HCA-Fäscht Amriswil: «Sowas habe ich noch nie erlebt»

Die Organisatoren des HCA-Fäschts wagten viel und gewannen alles. Culcha Candela bescherten dem Handballclub eine volle Halle und boten eine fulminante Show.
Manuel Nagel
Culcha Candela sorgt am HCA-Fäscht für eine tolle Stimmung im vollen Pentorama. (Bild: Manuel Nagel)

Culcha Candela sorgt am HCA-Fäscht für eine tolle Stimmung im vollen Pentorama. (Bild: Manuel Nagel)

Manuel Nagel

manuel.nagel@thurgauerzeitung.ch

«Es war ein absolut friedliches HCA-Fäscht», lautet das Fazit von OK-Präsident Martin Meier. Er ist auch noch am Tag danach überwältigt, dass so viele Leute am Mittwochabend ins Pentorama gekommen sind.

Mit der Verpflichtung der Berliner Band Culcha Candela gelang Meier bei seinem letzten Fest im OK ein Meisterstück, oder «das setzt dem Ganzen die Krone auf», wie er selbst sagt. Die Handballer feiern in diesem Jahr ihr 75-Jahr-Jubiläum, sodass das Budget heuer leicht höher lag als sonst. Das Wagnis hat sich bezahlt gemacht: Gegen 1500 Leute wollten die Chartstürmer live sehen und zu deren Hits «Schöne Neue Welt», «Hamma» und «Monsta» mitsingen und tanzen.

Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
Bild: Manuel Nagel
77 Bilder

Culcha Candela am HCA Fäscht

Auch die Musiker seien begeistert gewesen von der Atmosphäre am HCA-Fäscht und würden gerne wieder nach Amriswil kommen, erzählt Martin Meier und sagt: «Dass die Leute bei einem Konzert im Pentorama so abgehen und mitmachen, sowas habe ich noch nie erlebt.»

Zufrieden sind somit nicht nur die Organisatoren vom örtlichen Handballclub, sondern auch die Besucher. Für einige von ihnen dürfte der Abend in bester Erinnerung bleiben. Konnten sie doch – angefeuert von der Band und dem übrigen Publikum – auf der Bühne ihre Tanzkünste zum Besten geben, bevor sie wieder hinter die Abschrankung mussten und erneut selber den Stars des Abends zujubelten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.