Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

AMRISWIL: Reizende Auftritte

Bereits zum vierten Mal führten 15 Fachgeschäfte die Modeschau «Reizvoll» durch. Der Event, an dem nicht nur Textilien präsentiert werden, kommt bei den Kunden an. Das Kulturforum war voll.
Sara Carracedo
Passend zur bevorstehenden kalten Jahreszeit präsentieren grosse und kleine Models warme Kleidung und geniessen ihren Auftritt sichtlich. (Bild: Karl Svec/PD)

Passend zur bevorstehenden kalten Jahreszeit präsentieren grosse und kleine Models warme Kleidung und geniessen ihren Auftritt sichtlich. (Bild: Karl Svec/PD)

Sara Carracedo

amriswil@thurgauerzeitung.ch

Einzig die farbigen Spots bringen Licht in den verdunkelten Raum, der bis zur Saalmitte bestuhlt ist. Im vorderen Teil steht eine Bühne, deren Laufsteg bis in die mittlere Stuhlreihe verläuft. Den Wänden entlang stehen diverse Marktstände mit Schmuck, Brillen sowie Wein- und Schokoladensorten. Was jedoch die Stände mit Bühne und Laufsteg zu tun haben, ist auf den ersten Blick nur schwer zu erkennen.

Denn eigentlich haben eine Drogerie oder ein Chocolatier herzlich wenig mit einer Modeschau gemein. Genau diesem Idealbild trotzten Susanne Sinnesberger, Inhaberin von Schulze Sport, und Peter Zweifel, Inhaber von Hairstylist Pierre, bereits vor drei Jahren zum ersten Mal erfolgreich. Seither ist das Kulturforum einmal im Jahr Plattform der Bühnenshow «Reizvoll».

Über ein Duzend Fachgeschäfte aus Amriswil präsentierten auch am Samstag bei «Reizvoll» ihre Produkte.

Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
Bild: Karl SvecBild: Karl Svec
39 Bilder

Modeschau Reizvoll

Kecke Sprüche von Moderator Roli Berner

Der Name war Programm und die Show alles andere als herkömmlich, denn nebst den klassischen Kleidungsstücken wurden auch andere Produkte in Szene gesetzt: von Brillen, Schuhen über Schmuck bis hin zu Floristik, Fotografien und Süssigkeiten.

Sinn und Zweck der originellen zweistündigen Aufführung erklärt Sinnesberger wie folgt: «Wir wollen den Fachgeschäften eine Plattform bieten, wo sie sich besser kennen lernen können, aber auch deren Kunden auf andere lokale Geschäfte aufmerksam gemacht werden.» Die Show wurde von Bauchredner Roli Berner moderiert. Mit kecken Sprüchen stellte er in einem Interview auf der Bühne die Fachgeschäfte vor.

Danach präsentierten Models die Stücke auf dem Laufsteg. Bei diesen handelt es sich um Tänzerinnen der Tanzgruppe Movelight aus Amriswil. «Wir wollten absichtlich Amateurmodels auf der Bühne haben, die aussehen wie unsere Kunden» erklärt Zweifel. Der Kunde solle sich auf der Bühne wiedererkennen und denken, das würde er auch an sich sehen, meinte Zweifel.

Nebst Publikum und Ausstellern hatten auch die Models sichtlich Spass. «Das Präsentieren der neuen Wintersport-Kollektion hat mir besonders gefallen, weil es nicht nur tolle Kleider sind, sondern weil wir mit den Kindern auf dem Laufsteg waren.»

Die Show ist von Jahr zu Jahr verschieden, denn es sind nicht immer die gleichen Fachgeschäfte mit von der Partie. Was im nächsten Jahr kommen wird, wissen Zweifel und Sinnesberger noch nicht. In der Nachbesprechung des Anlasses wird zuerst darüber entschieden, ob «Reizvoll» im kommenden Jahr erneut stattfinden wird.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.