AMRISWIL: Für alle Fälle gewappnet

Die Siebenschläferparty zieht jährlich Tausende Besucher an. Viele kommen mit dem Privatauto, ein Drittel jedoch mit dem ÖV. Die Organisatoren bieten Shuttlebusse vom Bahnhof und einen Park-and-Ride-Service an – letzteren aber nur bei schlechtem Wetter.

Manuel Nagel
Drucken
Teilen

Manuel Nagel

manuel.nagel@thurgauerzeitung.ch

Am Anfang war die Katastrophe. Der Jahrhundertsturm Lothar fegte am 26. Dezember 1999 durch Europa und hinterliess eine Spur der Zerstörung. Alleine in der Schweiz gab es Waldschäden von über einer halben Milliarde Franken. Auch das Bilcheholz zwischen Hagenwil und Almensberg war betroffen. In der durch den Orkan entstandenen Lichtung fand im Sommer 2000 die erste Siebenschläferparty statt.

Am nächsten Wochenende steht nun bereits die 18. Ausgabe der «verrücktesten Waldparty seit es Tannen gibt» an. Mit diesem Slogan werben jedenfalls die Organisatoren.

War es zu Beginn noch eine kleine, beinahe familiäre Veranstaltung mit ein paar hundert Teilnehmern, so strömen nun jedes Jahr im Juli Tausende von Partygängern ins Bilcheholz. Das bringt logischerweise auch viel Verkehr mit sich.

«Wenn das Wetter schön ist, so sollten wir direkt beim Festgelände genügend Parkmöglichkeiten zur Verfügung haben», sagt Veranstalter Pius Anghern. Die aktuellen Prognosen für Freitag- und Samstagabend dürften ihm und seinem Organisationsteam in die Karten spielen – und Plan B in der Tasche stecken lassen.

Shuttlebusse sind rund um die Uhr im Einsatz

Für die Besucher der Siebenschläferparty, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, stehen jeweils Shuttlebusse vom Bahnhof Amriswil zur Verfügung.Von 19.50 Uhr bis 4 Uhr morgens sind diese durchgehend in Betrieb und transportieren die Leute zum Festgelände und wieder zurück ins Zentrum. Auch die Einheimischen steigen entweder beim Bahnhof oder sonst beim Marktplatz zu.

Wer mit dem Privatwagen an die Siebenschläferparty fährt, findet im Bilcheholz in Gehdistanz genug Platz vor. «Rund sechs Hektaren an Parkfläche stehen uns zur Verfügung», sagt Angehrn. Der Landeigentümer der Wiese und des Eingangsbereichs war früher selber Mitglied im Organisationskomitee.

Kritisch wird es, wenn heftige Regenfälle das Parkieren im Bilcheholz erschweren oder gar unmöglich machen. Als der Migros-Parkplatz noch kein riesiges Loch war, konnte man dort und beim Viehmarktplatz und im Tellenfeld das Auto abstellen und per Shuttlebus, der sowieso vom Bahnhof via Marktplatz zur Party unterwegs ist, hinauffahren.

«Heuer wäre das nicht möglich», meint Pius Angehrn mit Blick auf die grosse Baustelle im Zentrum. Die Veranstalter mussten andere Parkmöglichkeiten suchen – und fanden sie im Schrofen, im Westen der Stadt. Da sich dort im Industriegebiet gleich mehrere Grossverteiler niederliessen, hat es auch genug Platz. «Sobald wir sehen, dass keine weiteren Autos mehr ins Bilcheholz hochfahren können, reagieren unsere Leute», sagt Angehrn.

Strasse nur im Einbahnregime befahrbar

Der Bautrupp und die Verkehrskadetten würden dann die Strasse von Hagenwil nach Almensberg, die an diesem Wochenende nur im Einbahnregime befahrbar ist, sperren und Wegweiser in Richtung Schrofen aufstellen, wo ebenfalls Shuttlebusse einen Park-and-Ride-Service bereitstellen. «Zwei grosse Busse der Autokurse und drei kleinere Reisebusse stehen auch dieses Wochenende wieder im Einsatz», sagt Pius Angehrn.

Die warmen Temperaturen kurbelten den Vorverkauf in den letzten Tagen nochmals an. Die Organisatoren rechnen mit vielen Besuchern. Doch ein Kontingent an Tickets wird auch noch an der Abendkasse erhältlich sein, beruhigt Angehrn. Man habe viele Gäste von weit her, «aus dem Toggenburg, aus Zürich oder aus dem nahen Ausland». Diese würden jedoch früh genug anreisen. So sei sichergestellt, dass auch sie noch Einlass finden werden.

Erneut wird den Besuchern an beiden Abenden nebst Partymusik ein Showprogramm geboten. «Dieses Jahr versuchen wir etwas Neues», sagt Angehrn. Am Samstag tritt die Burschenschaft Geissenbrunn auf. Angehrn ist gespannt, wie die Schuhplattler beim Publikum ankommen.

www.siebenschlaeferparty.ch