Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

AMRISWIL: Fünf arbeiten schon mit

Bislang kamen die Arbeitskräfte von «iSatz» vor allem bei der öffentlichen Hand zum Einsatz. Nun wird das Projekt für Sozialhilfebezüger auch für Private geöffnet.
Projektleiter Hansjakob Laib mit «iSatz»-Mann Daniel Ziehler. (Bild: PD)

Projektleiter Hansjakob Laib mit «iSatz»-Mann Daniel Ziehler. (Bild: PD)

Im vergangenen Herbst lancierte die Stadt Amriswil das Projekt «iSatz», welches Sozialhilfe-Empfänger mit einfachen Arbeiten betraut. Stadträtin Daniela Di Nicola spricht von einem positiven Start: Bereits sind weit über Tausend Arbeitsstunden geleistet worden – grossmehrheitlich noch für die öffentliche Hand. «Neu bieten wir im Bereich der Räumung und Entsorgung kostengünstige Unterstützung für Private», erklärt «iSatz»-Projektleiter Hansjakob Laib.

Fünf Franken pro Stunde Aufwand

Das neue «iSatz»-Angebot nennt sich «Aufgeräumter Keller». Ab sofort können sich Private, die Unterstützung beim Entsorgen wünschen, bei Hansjakob Laib melden. «Wir stellen uns vor, gerade ältere, in ihrer Mobilität eingeschränkte Personen sind froh, wenn ihnen jemand bei der Räumung des Kellers oder Estrichs sowie bei der Entsorgung hilft.»

Auf Anmeldung holt das mit gelben Leuchtwesten gekennzeichnete «iSatz»-Team diverse Wertstoffe – von Altglas über Altkleider bis zu ausrangierten Elektrogeräten – ab und entsorgt diese. «Die Kosten für die Kunden belaufen sich auf fünf Franken pro Stunde Aufwand. Hinzu kommt eine allfällige Entsorgungsgebühr, welche wir der Kundschaft weiterverrechnen», erklärt Laib.

Abgeholt wird der Unrat nach Möglichkeit mit Fahrrad und Anhänger. Auf einen entsprechenden Aufruf im «amriswil aktuell» vom 15. September 2017 meldeten sich erfreulich viele, die bereit waren, ihren Velo-Anhänger zur Verfügung zu stellen. «iSatz»-Mann Daniel Ziehler hat in den vergangenen Monaten mehrere alte Fahrräder wieder fahrtüchtig gemacht, sodass einem Ausrücken per Fahrrad und Anhänger nichts mehr im Wege steht.

Seit dem Projektstart im letzten Herbst hat sich der Einsatz der Sozialhilfe-Empfänger fast ausschliesslich auf die öffentliche Hand, sprich den Werkhof, das Schwimmbad oder «Amriswil on Ice» beschränkt. Der Einsatz für Privatpersonen bildete die Ausnahme. Dies soll sich nun ändern.

Schnee schaufeln, lauben, Rasen mähen

Nebst der Entsorgung gibt es noch etliche weitere Arbeiten für Private, welche für das «iSatz»-Team in Frage kommen. Etwa Vorplätze reinigen, Schnee schaufeln, lauben, Rasen mähen oder andere einfache Gartenarbeiten. «Zu einem späteren Zeitpunkt wollen wir auch Firmen und Geschäften bei der oftmals unliebsamen Fensterreinigung helfen», kündigt Projektleiter Hansjakob Laib an. Die erste Projekt-Bilanz von Stadträtin Daniela Di Nicola (Ressort Soziales) fällt positiv aus: «Es wurden bereits weit über Tausend Arbeitsstunden geleistet und es hat sich gezeigt, dass es sich um eine Arbeitsleistung handelt, die auch gebraucht wird.»

Aktuell stehen Hansjakob Laib fünf Sozialhilfe-Empfänger zur Verfügung. «Es gibt auch welche, die wir als geeignet erachten, die sich aber weigern, beim Projekt mitzumachen», informiert Daniela Di Nicola. Sie scheut nicht davor zurück, in solchen Fällen die Konsequenzen zu ziehen, sprich Sozialleistungen zu kürzen, wenn es sein muss.

Der Stadträtin ist es aber ein grosses Anliegen, mit dem Projekt «iSatz» der Amriswiler Bevölkerung zu zeigen, dass längst nicht alle Sozialhilfe-Empfänger «faule Säcke» sind, wie es aus dem Volksmund oft tönt. Daniela Di Nicola und Hansjakob Laib sind gespannt, wie sich das Projekt weiterentwickelt und von der Bevölkerung aufgenommen wird. (red)

Kontaktaufnahme Projektleiter Hansjakob Laib isatz@amriswil.ch / 071 414 11 33

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.