Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

AMRISWIL: Alles begann mit einem Facebook-Eintrag

Gregory Dzemaili hat vor kurzem sein erstes Buch veröffentlicht. «Lebe stark: 50 Beobachtungen über Fitness & Ernährung» ist die Zusammenfassung eines Blogs.
Viola Stäheli
Gregory Dzemaili freut sich über sein kürzlich veröffentlichtes Buch. (Bild: Andrea Stalder)

Gregory Dzemaili freut sich über sein kürzlich veröffentlichtes Buch. (Bild: Andrea Stalder)

AMRISWIL. «Die meisten Leute sind auf der Suche nach der Pille für die fettfreie Matrix.» Dieser Satz steht im Buch «Lebe stark: 50 Beobachtungen über Fitness & Ernährung» des Amriswilers Gregory Dzemaili. «Eine solche Pille gibt es aber definitiv nicht», sagt Dzemaili und lacht. Der 32-Jährige hat vor kurzem sein erstes Buch veröffentlicht. Inhaltlich dreht es sich – wenig überraschend – um Fitness und Ernährung.

Das Buch ist aus einem Blog entstanden, den Dzemaili vor drei Jahren ins Leben rief. Ein Blog ist ein auf einer Website einsehbares öffentliches Tagebuch oder Journal. «Angefangen hat alles mit einem Facebook-Eintrag», sagt er. Motiviert von den positiven Rückmeldungen, entdeckte Dzemaili seine Passion fürs Schreiben, und so startete er einen Blog, den er bis heute weiterführt. Inzwischen beschränkt er sich auf Themen aus den Bereichen Ernährung und Fitness.

«Irgendwann kam die Idee auf, die Blogeinträge, welche ich über drei Jahre geschrieben hatte, in Buchform zusammenzufassen», führt Dzemaili aus. In diesem Buch fanden dann 50 Einträge Berücksichtigung – von Erklärungen über den Jo-Jo-Effekt bis hin zur Thematisierung des schlechten Gewissens nach dem Weihnachtsessen.

Musik ist Dzemailis zweite Passion, insbesondere das Rappen. «Mein Musiklabel hat auch einen kleinen Verlag, nur dank diesem konnte ich mein Projekt überhaupt realisieren», erklärt er. Dzemailis grosse Leidenschaft ist das Fitnesstraining. Allerdings hat er erst im Jahr 2010 sein Hobby zum Beruf gemacht. Er war drei Jahre lang als Fitnesstrainer in Amriswil tätig, machte dann aber zwei Jahre Pause und arbeitete in einer Druckerei in St. Gallen. «Nur durch einen Zufall bin ich beruflich wieder in die Fitnessbranche gerutscht», sagt er. In diesem Jahr hat sich Dzemaili als Personal-Trainer selbständig gemacht und betreibt mittlerweile ein kleines, privates Fitnessstudio in Romanshorn.

«Ich bin echt stolz, wenn ich mein Buch in den Händen halte», sagt Dzemaili zufrieden. Eigentlich hätte das Werk schon früher erscheinen sollen, doch hat sich das Datum der Veröffentlichung aufgrund des Gegenlesens durch das Lektorat etwas verzögert. Grössere Schwierigkeiten hat es jedoch nicht gegeben. «Ich möchte auf jeden Fall noch ein weiteres Buch schreiben», sagt der Amriswiler. Die Erfahrung, sein eigenes Buch in Händen zu halten, sei einfach einmalig.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.